Zum Hauptmenü
Fehlermeldung : Fehlermeldung, nach unten scrollen, um Fehlermeldung anzusehen
Warnung : Warnungsliste, nach unten scrollen, um Warnung zu lesen
Hinweis : Hinweisliste, bitte nach unten scrollen, um Hinweise zu lesen

China Southern Airlines Co., Ltd.
Allgemeine Bedingungen für die internationale Beförderung von Passagieren und Gepäck

0 Allgemeines

  1. 0.1 Hauptinhalt
    Um einen effizienten Ablauf des Ticketverkaufs und der Bodenabfertigung am Terminal für die internationalen Passagiere und Gepäck zu gewährleisten hat China Southern Airlines die „allgemeinen Bedingungen für den internationalen Transport von Passagieren und Gepäck“ zum Bestandteil des Personenbeförderungsvertrags (im Folgenden als Bedingungen bezeichnet) includiert. Der Inhalt besteht aus den folgenden Punkten:
    1. 0.1.1 Definition
    2. 0.1.2 Anwendbarkeit
    3. 0.1.3 Tickets
    4. 0.1.4 Tarife, Steuern und Gebühren
    5. 0.1.5 Reservierung
    6. 0.1.6 Buchung
    7. 0.1.7 Check-In und Boarding
    8. 0.1.8 Gepäcktransport
    9. 0.1.9 Flugpläne, Änderung und Stornierung von Flügen
    10. 0.1.10 Umbuchung
    11. 0.1.11 Stornierung
    12. 0.1.12 Verhalten im Flugzeug
    13. 0.1.13 Transportverweigerung und Transportbeschränkung
    14. 0.1.14 Zusätzliche Servicevereinbarungen
    15. 0.1.15 Administrative Formalitäten
    16. 0.1.16 Passagierservice
    17. 0.1.17 Haftung für Schäden
    18. 0.1.18 Richtlinien für die Gesundheit von Passagieren
    19. 0.1.19 Inkrafttreten und Änderung
  2. 0.2 Formulierungsgrundlage
    Diese Bedingungen werden auf der Grundlage des Zivilluftfahrtgesetzes der Volksrepublik China, den Regeln für die internationale Beförderung von Passagieren und Gepäck in der chinesischen Zivilluftfahrt, den Zertifizierungsregeln für den Betrieb von öffentlichen Luftfahrtunternehmen für große Flugzeuge, den Vorschriften für das Lufttüchtigkeitsmanagement von Zivilluftfahrzeugen (the CCAR-121AA), usw.
  3. 0.3 Implementierung
    1. 0.3.1 Diese Bedingungen werden als Grundsatz für die Leistung der Mitarbeiter von China Southern am Terminal wie folgt formuliert: Inlands Ticketverkauf, Bodenabfertigungs- und Bodenabfertigungsagenten usw. Alle Abteilungen und Mitarbeiter im Zusammenhang mit dem internationalen Personen- und Gepäcktransport, einschließlich Niederlassungen, Tochtergesellschaften, Verkaufsabteilungen, Büros und Bodenabfertigungsagenten, müssen diese implementieren.
    2. 0.3.2 Die Ausstellung und Umsetzung der Bedingungen tragen zur Standardisierung des internationalen Ticketverkaufs, des Check-ins und der Standardisierung bei Gepäckzustellung, die zu Sicherheitspriorität, Flugnormalität und ausgezeichneter Servicequalität führt.

1 Definitionen

  1. 1.1 Die folgenden Begriffe in den "Allgemeinen Bedingungen für die internationale Beförderung von Passagieren und Gepäck von China Southern Airlines Co., Ltd." (im Folgenden als "Bedingungen" bezeichnet) haben die folgenden Bedeutungen, sofern in den spezifischen Klauseln keine anderen Anforderungen enthalten oder anderweitig klar festgelegt sind:
    1. 1.1.1 "China Southern Airlines" ist die Abkürzung für China Southern Airlines Company Limited.
    2. 1.1.2 "Übereinkommen" bezieht sich auf diejenigen, die für den vertraglichen Transport gelten:
      Das am 12. Oktober 1929 in Warschau unterzeichnete "Übereinkommen zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften für den internationalen Luftverkehr" (im Folgenden als "Warschauer Übereinkommen" bezeichnet);
      Das am 28. September 1955 in Warschau unterzeichnete "Protokoll zur Änderung des Übereinkommens zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften für den internationalen Luftverkehr", das am 12. Oktober 1929 in Den Haag unterzeichnet wurde (im Folgenden als "Haager Protokoll" bezeichnet);
      Das am 28. September 1999 in Montreal unterzeichnete "Übereinkommen zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften für den internationalen Luftverkehr" (im Folgenden als "Übereinkommen von Montreal" bezeichnet).
    3. 1.1.3 "China Southern Airlines-Bestimmungen" beziehen sich zusätzlich zu diesen Bedingungen auf die Bestimmungen für die Beförderung von Passagieren und deren Gepäck durch China Southern Airlines und gelten ab dem Datum der Ankündigung, einschließlich der gültigen geltenden Tarife.
    4. 1.1.4 "Internationaler Transport" bezieht sich auf Lufttransporte, bei denen sich einer der Abflug-, vereinbarten Halte- und Zielpunkte des Transports nicht im Hoheitsgebiet der Volksrepublik China befindet, unabhängig davon, ob der Transport gemäß dem von den Parteien geschlossenen Lufttransportvertrag unterbrochen oder mit oder ohne Umschlag ist.
    5. 1.1.5 "Beförderer" bezieht sich auf alle öffentlichen Luftverkehrsunternehmen, die Fahrkarten ausstellen, befördern oder sich damit einverstanden erklären, die auf der Fahrkarte aufgeführten Passagiere und ihr Gepäck zu befördern.
      Ticketausstellende Fluggesellschaft: Die Fluggesellschaft, die den digitalen Code in der elektronischen Tickettransaktion für Flugcoupons oder Wertcoupons anzeigt. Der Ticketanbieter ist die Kontroll- und Autorisierungsstelle für elektronische Ticketgeschäfte.
      Marktträger: Die Fluggesellschaft, deren zweistelliger englischer Code auf dem elektronischen Flugcoupon oder Wertcoupon als Transportunternehmen vermerkt ist.
      Tatsächliche Fluggesellschaft: Eine Fluggesellschaft, die den tatsächlichen Luftverkehr und ihre Nebendienstleistungen erbringt. Wenn es ein bilaterales Abkommen gibt, beispielsweise ein Code-Sharing-Abkommen, ist der tatsächliche Beförderer möglicherweise nicht der marktseitige Beförderer.
    6. 1.1.6 "Verkaufsagent von China Southern Airlines" oder "Bevollmächtigter" bezeichnet einen von China Southern Airlines autorisierten Handelsvertreter, der China Southern Airlines vertritt, um Fluggast- und Frachttransportprodukte zu verkaufen und damit verbundene Geschäfte im vereinbarten Genehmigungsbereich abzuwickeln.
    7. 1.1.7 "Passagier" bezieht sich auf eine andere Person als das Besatzungsmitglied, die von China Southern Airlines für die Beförderung im Flugzeug zugelassen wurde oder befördert wurde.
    8. 1.1.8 "Kind" bezieht sich auf eine Person, die zum Zeitpunkt der Reise mindestens zwei Jahre alt, aber unter zwölf Jahre alt ist.
    9. 1.1.9 "Unbegleitete Kinder" bezieht sich auf Kinder, die zum Zeitpunkt des Reisebeginns fünf Jahre, aber unter zwölf Jahre alt sind und von keinen Eltern oder Passagieren mit voller zivilrechtlicher Kapazität über 18 Jahre begleitet werden, die alleine fliegen.
    10. 1.1.10 "Kleinkind" bezeichnet eine Person unter zwei Jahren zum Zeitpunkt der Reise.
    11. 1.1.11 "Reservierung" bezieht sich auf die Reservierung des reservierten Sitzplatzes, der Serviceklasse oder des Gewichts und des Volumens des Gepäcks des Passagiers.
    12. 1.1.12 "Flug" bezieht sich auf das Flugzeug, das auf der angegebenen Route, dem angegebenen Datum und der angegebenen Uhrzeit fliegt.
    13. 1.1.13 "Ticket" bezieht sich auf ein gültiges Dokument, das vom Beförderer oder seinem Bevollmächtigten verkauft oder genehmigt wurde und das Transportrechte gewährt, einschließlich Papiertickets und elektronischer Tickets. Papierticket bezieht sich auf die Bescheinigung "Ticket und Gepäckkarte", die vom Beförderer oder im Namen des Beförderers ausgefüllt wurde, einschließlich der Bedingungen des Beförderungsvertrags, Erklärungen, Mitteilungen, Flugcoupons und Passagiercoupons. E-Ticket bezieht sich auf ein gültiges Transportzertifikat in Form von elektronischen Daten, die vom Spediteur oder seinem Bevollmächtigten verkauft und mit Transportrechten versehen werden, und ist ein elektronischer Ersatz für Papiertickets.
    14. 1.1.14 "Fortlaufendes Ticket" bezieht sich auf ein Ticket mit zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Tickets, die von demselben Beförderer ausgestellt wurden, und stellt einen einzigen Beförderungsvertrag dar.
    15. 1.1.15 "Geplantes Ticket" bezieht sich auf ein Ticket, das den Flug, das Flugdatum und den reservierten Sitzplatz auflistet.
    16. 1.1.16 "Nicht geplantes Ticket" bezieht sich auf ein Ticket, bei dem Flug, Flugdatum und nicht reservierter Sitzplatz nicht angegeben sind.
    17. 1.1.17 "Flugcoupon" bezieht sich auf den Teil eines Papiertickets, der als "gültig für den Transport" gekennzeichnet ist. In einem elektronischen Ticket bezieht es sich auf die in der Airline-Datenbank gespeicherten Fluginformationen in Form elektronischer Daten, aus denen hervorgeht, dass der Passagier das Recht hat, zwischen den vom Coupon angegebenen Orten zu reisen.
    18. 1.1.18 "Passagiercoupon" bezieht sich auf den Teil des Papiertickets, der von oder im Auftrag des Beförderers ausgestellt wurde und mit "Passagiercoupon" gekennzeichnet ist und immer vom Passagier gehalten wird.
    19. 1.1.19 "Reiseroute für elektronische Flugtransporte" (im Folgenden als "Reiseroute" bezeichnet) ist ein Zahlungsbeleg, der Passagieren von öffentlichen Luftverkehrsunternehmen und Luftverkehrsverkäufern beim Kauf von Tickets zur Verfügung gestellt wird. Es wird als Passagiererstattungszertifikat verwendet, nicht als Zertifikat für das Bestehen der Flughafensicherheit und das Einsteigen. Jedes E-Ticket enthält eine Reiseroute, die innerhalb eines Monats nach dem Start des Fluges ausgedruckt werden sollte. Passagiere sollten sie an einem sicheren Ort aufbewahren, damit sie während der Erstattungsverfahrens verwendet werden können.
    20. 1.1.20 "Tag" bezieht sich auf einen Kalendertag und eine Woche umfasst sieben Tage. Wenn es zur Ausstellung einer Mitteilung verwendet wird, wird das Datum der Ausstellung der Mitteilung nicht gezählt, wenn es zur Bestimmung der Gültigkeitsdauer eines Tickets verwendet wird, wird das Datum der Ausstellung des Tickets oder das Datum des Flugstarts nicht gezählt.
    21. 1.1.21 "Tarif" bezieht sich auf die von Fluggesellschaften angekündigten Tarife, Gebühren und damit verbundenen Transportbedingungen. Bei Bedarf ist die Genehmigung der zuständigen Abteilungen einzuholen.
    22. 1.1.22 "Normaltarif" bezieht sich auf den höchsten Tarif für Erwachsene in den Klassen First Class, Business, Pearl Economy und Economy während des jeweiligen Tarifzeitraums sowie auf die geltenden Tarife für Kinder und Kleinkinder.
    23. 1.1.23 "Vorzugstarif" bezieht sich auf andere Tarife, die keine regulären Tarife sind.
    24. 1.1.24 "Vereinbarter Haltepunkt" bezieht sich auf den Ort, an dem der Passagier auf der Reiseroute bleiben soll, mit Ausnahme des Abflugortes und des Zielpunkts, die im Passagierticket oder im Flugplan des Luftfahrtunternehmens aufgeführt sind.
    25. 1.1.25 "Stopover" bedeutet, dass der Passagier beabsichtigt, an einem bestimmten Ort eine Unterbrechung der Reise zu arrangieren, wenn der Passagier mit vorheriger Zustimmung des Beförderers zwischen dem Abflugpunkt und dem Zielpunkt reist.
    26. 1.1.26 "Überbuchung" bedeutet, dass die tatsächliche Anzahl der für den Flug vor dem Check-in reservierten Sitzplätze größer ist als die Anzahl der verfügbaren Sitzplätze für den Flugtyp.
    27. 1.1.27 "Überbuchung" bezieht sich auf den "Überlauf" von Fluggästen, der durch Flugzeugtypänderungen und Flugzusammenschlüsse aufgrund von mechanischem Einsatz und Flugzeugeinsatz verursacht wird.
    28. 1.1.28 "Code-Share-Flüge" beziehen sich auf Flüge, bei denen eine oder mehrere Fluggesellschaften ihre jeweiligen Codes auf den Flügen einer anderen Fluggesellschaft im Rahmen einer Vereinbarung verwenden.
    29. 1.1.29 "Check-in-Frist" bezieht sich auf den spätesten Zeitpunkt, zu dem der Passagier die vom tatsächlichen Beförderer festgelegten Check-In-Verfahren abschließen sollte.
    30. 1.1.30 "Tatsächliche Abflugzeit" bezieht sich auf die Zeit, die die Flugbesatzung benötigt, um von der Flugsicherungsabteilung die Erlaubnis zu erhalten, den letzten Gang des Flugzeugs nach dem Einsteigen in den Flug zu entfernen.
      "Geplante Abflugzeit" bezieht sich auf die von der Flugmanagementabteilung genehmigte Abflugzeit. Dies ist die Abflugzeit, die von der Fluggesellschaft im Flugplan angegeben und auf dem Ticket aufgeführt ist.
    31. 1.1.31 "Nichterscheinen" bezieht sich auf das Versäumnis des Passagiers, in den Flug einzusteigen, weil er die Check-In-Verfahren nicht innerhalb der vorgeschriebenen Check-In-Frist abschließt oder weil seine Reisedokumente nicht den Anforderungen entsprechen.
    32. 1.1.32 "Flug verpassen" bedeutet, dass ein Passagier nach dem Einchecken an der Abflugstation des Fluges oder beim Durchqueren einer Haltestelle den vorgesehenen Flug nicht besteigt.
    33. 1.1.33 "Fehlerhafter Flug" bedeutet, dass der Passagier einen anderen als den auf dem Ticket angegebenen Flug genommen hat.
    34. 1.1.34 "Gepäck" bezieht sich auf die notwendigen und angemessenen Gegenstände und sonstigen persönlichen Gegenstände, die von Passagieren zum Tragen, Verwenden, Komfort oder Bequemlichkeit während der Reise mitgeführt werden.Einschließlich aufgegebenes Gepäck der Passagiere und nicht aufgegebenes Gepäck.
    35. 1.1.35 "Aufgegebenes Gepäck" bezieht sich auf das Gepäck, das der Passagier dem Beförderer zur Pflege und zum Transport übergeben hat, und das Gepäckticket wird ausgestellt.
    36. 1.1.36 "Nicht aufgegebenes Gepäck" bezieht sich auf das Selbstpflegegepäck und die kostenlosen Handgepäckstücke, die vom Passagier außer dem aufgegebenen Gepäck des Passagiers gepflegt werden.
    37. 1.1.37 "Selbstpflegegepäck" bezieht sich auf das Gepäck, das vom Beförderer genehmigt und zum Wiegen oder Stückzählen an den Beförderer geliefert wurde, und während des Reisezeitraums, einschließlich der Dauer des Aufenthalts an Haltestellen, des Gepäcks unter der Obhut und Verantwortung des Passagiers.
    38. 1.1.38 "Freie Handgepäckstücke" beziehen sich auf kleine Gegenstände, die der Passagier während des Reisezeitraums im Flugzeug befördert, einschließlich der Zwischenlandung innerhalb des vom Luftfahrtunternehmen begrenzten und vom Luftfahrtunternehmen vereinbarten Bereichs von Sorten und Mengen.
    39. 1.1.39 "Gepäckticket" bezieht sich auf den Teil des Tickets, der sich auf die Beförderung des aufgegebenen Gepäcks der Passagiere bezieht.
    40. 1.1.40 "Coupon zur Identifizierung von Gepäckanhängern" bezieht sich auf die Nachweise, die der Beförderer den Passagieren zur Identifizierung des aufgegebenen Gepäcks ausgestellt hat.
    41. 1.1.41 "Verlust" bezieht sich auf den Verlust, der entsteht, wenn der Beförderer Transport oder transportbezogene Dienstleistungen erbringt, einschließlich Tod, Verletzung, Verspätung, Verlust, Teilverlust oder sonstiger Schaden.
    42. 1.1.42 "Höhere Gewalt" bezieht sich auf abnormale, unvorhersehbare und unkontrollierbare Umstände, selbst wenn alle möglichen Maßnahmen ergriffen werden, können die Folgen nicht vermieden werden.
    43. 1.1.43 "Änderungsgebühren" bezieht sich auf die Gebühren, die von den Guiding Airlines für Passagiere erhoben werden, die freiwillig eine Änderung des ursprünglichen Flugplans beantragen, einschließlich Änderungen an Flügen, Daten, Kabinen und Gültigkeitszeiträumen.
    44. 1.1.44 "Vermerk" bezieht sich auf Änderungen des marktseitigen Beförderers.
    45. 1.1.45 "Kostenlose Beförderung" führt den Luftverkehr durch, bei dem Passagiere und Gepäck ohne Vergütung (ohne Steuern und Gebühren) mit dem Flugzeug befördert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf China Southern Airlines für Höflichkeit, Marktwerbung, Mitarbeiterreisen für Privat- oder Geschäftsreisen, Vielfliegerprämien Kostenloser Versand etc.

2 Anwendbarkeit

  1. 2.1 Allgemeine Regeln
    1. 2.1.1 Sofern in den Absätzen 2.2, 2.3 und 2.4 dieses Artikels nichts anderes bestimmt ist, gelten diese Bedingungen für internationale Transporte, bei denen China Southern Airlines eine Vergütung für die Beförderung von Passagieren und Gepäck mit dem Flugzeug erhebt.
    2. 2.1.2 Mit Ausnahme des kostenlosen Transports und der ermäßigten Transportbedingungen, Verträge und Tickets gelten diese Bedingungen auch für den kostenlosen und ermäßigten Transport. Im Falle von Inkonsistenzen zwischen den beiden haben die besonderen Bestimmungen für kostenlosen Transport und Frachtraten, Verträge und Tickets Vorrang vor diesen Bedingungen.
    3. 2.1.3 Sofern die staatlichen Vorschriften, einschlägigen Verträge und Fahrkarten nichts anderes vorsehen, werden inländische Lufttransporte, die speziell zwischen den Sonderverwaltungsregionen Festland und Hongkong und Macau sowie Festlandchina und Taiwan verwaltet werden, gemäß diesen Bedingungen durchgeführt.
  2. 2.2 Chartertransport
    Gemäß dem im Charterflugvertrag von China Southern Airlines vorgesehenen Transport gelten diese Bedingungen nur für den im Charterflugvertrag und im Charterticket abgedeckten Umfang.
  3. 2.3 Code-Sharing
    Die allgemeinen Transportbedingungen von China Southern Airlines gelten auch für Code-Share-Flüge, die tatsächlich von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden. Die tatsächliche Fluggesellschaft jedes Code-Sharing-Flugs hat jedoch ihre eigenen allgemeinen Bedingungen oder Beförderungsbedingungen für ihren Flugbetrieb, und einige Inhalte können von den allgemeinen Bedingungen von China Southern Airlines abweichen. Diese unterschiedlichen Geschäftsbedingungen der tatsächlichen Fluggesellschaft werden als integraler Bestandteil der allgemeinen Bedingungen von China Southern Airlines bei den Code-Share-Flügen angesehen und bevorzugt auf den Inhalt angewendet, der den allgemeinen Bedingungen von China Southern Airlines auf den von der tatsächlichen Fluggesellschaft durchgeführten Code-Share-Flügen entspricht. Zwischen China Southern Airlines und der tatsächlichen Fluggesellschaft von Codeshare-Flügen können unterschiedliche Geschäftsbedingungen bestehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
    1. 2.3.1 Frist für das Einchecken;
    2. 2.3.2 Transport verweigern und Transport einschränken;
    3. 2.3.3 Gepäcktransport, einschließlich, aber nicht beschränkt auf kostenlos aufgegebenes Gepäck, Freigepäck für Handgepäck und Gebühren für Übergepäck usw.;
    4. 2.3.4 Entschädigung für verweigertes Einsteigen und Flugverspätung;
    5. 2.3.5 Rauchen auf Flügen verboten.
  4. 2.4 Vorrangige Anwendung des Gesetzes
    Diese Bedingungen gelten für internationale und regionale Lufttransporte, die von China Southern Airlines angeboten werden. Wenn diese Bedingungen im Widerspruch zu den Tarifregeln oder geltenden Gesetzen von China Southern Airlines stehen, haben die Tarifregeln oder -gesetze Vorrang.
    Wenn diese Bedingungen Klauseln enthalten, die nicht mit den derzeit geltenden internationalen Konventionen, nationalen Gesetzen, Verwaltungsvorschriften, Regeln, Anordnungen oder Anforderungen vereinbart sind, mit Ausnahme der inkonsistenten Klauseln, bleiben die übrigen Klauseln dieser Bedingungen weiterhin gültig.

3 Tickets

  1. 3.1 Allgemeine Regeln
    1. 3.1.1 Ein China Southern Airlines-Ticket ist der vorläufige Nachweis eines Beförderungsvertrags zwischen China Southern Airlines und dem auf dem Ticket genannten Passagier. China Southern Airlines bietet Transporte nur für Passagiere an, die Tickets von China Southern Airlines besitzen, oder für Fluggesellschaften, die eine gemeinsame Transportvereinbarung mit China Southern Airlines haben. Die Vertragsbedingungen im China Southern Airlines-Ticket geben einen Überblick über einige Klauseln in den China Southern Airlines-Transportbedingungen.
    2. 3.1.2 Das Ticket ist nicht übertragbar.Wenn das Ticket nicht von der Person vorgelegt wird, die das Recht hat, an Bord des Fluges zu gehen oder eine Rückerstattung zu erhalten, und China Southern Airlines der Person, die das Ticket gemäß den Vorschriften vorgelegt hat, Transport oder Rückerstattung anbietet, haftet China Southern Airlines nicht für die Person, die das Recht hat, das ursprüngliche Ticket zu besteigen oder zurückzuerstatten.
    3. 3.1.3 Bestimmte Passagiertickets, die zu ermäßigten Tarifen verkauft werden, unterliegen möglicherweise besonderen Rückerstattungs- und Änderungsrichtlinien, einschließlich Rückerstattungen, die nur einen Teil des Tarifs erstatten können, oder keinen Rückerstattungen oder Änderungen usw. Passagiere sollten den Tarif wählen, der ihren Kaufbedürfnissen am besten entspricht.
    4. 3.1.4 Anforderungen für die Verwendung von Passagiertickets
      1. 3.1.4.1 Für ein Papierticket ist ein Passagier, der kein gültiges Ticket vorlegt, das gemäß den Bestimmungen von China Southern Airlines ausgefüllt wurde und den Flugcoupon des Fluges sowie alle anderen nicht verwendeten Flugcoupons und Passagiercoupons enthält, nicht berechtigt, einen Flug anzufordern.Fluggäste, die ein beschädigtes oder von einem Nicht-Luftfahrtunternehmen oder dessen Bevollmächtigten geändertes Ticket vorlegen, sind ebenfalls nicht berechtigt, die Einreise in den Flug zu beantragen.
      2. 3.1.4.2 Der Name des Passagiers auf dem Ticket muss mit den vom Passagier angegebenen Identitätsinformationen übereinstimmen, andernfalls hat China Southern Airlines das Recht, die Beförderung zu verweigern.
      3. 3.1.4.3 Bei E-Tickets hat China Southern Airlines das Recht, die Beförderung zu verweigern, wenn der vom Passagier angeforderte E-Ticket-Gutschein des Segments nicht den Status eines nicht verwendeten gültigen Tickets hat.
      4. 3.1.4.4 Das Ticket muss in der Reihenfolge vom Abflugort gemäß der auf dem Ticket angegebenen Reiseroute verwendet werden. Andernfalls behält sich China Southern Airlines das Recht vor, es nicht anzunehmen.
      5. 3.1.4.5 Jeder Papierflugcoupon oder E-Ticket-Coupon wird von China Southern Airlines für den Transport gemäß der angegebenen Sitzklasse sowie dem geplanten Flug und Datum akzeptiert. Für Papierflugcoupons oder E-Ticket-Coupons mit nicht reservierten Sitzplätzen reservieren China Southern Airlines oder sein autorisierter Handelsvertreter Passagiere auf der Grundlage des geltenden Tarifs und der Verfügbarkeit von Sitzplätzen auf dem angeforderten Flug.
  2. 3.2 Die Gültigkeitsdauer des Tickets
    1. 3.2.1 Allgemeine Bestimmungen
      1. 3.2.1.1 Sofern im Ticket, diesen Bedingungen oder dem geltenden Basistarif nichts anderes festgelegt ist (der Basistarif kann die Gültigkeitsdauer des Tickets einschränken, eine solche Beschränkung wird auf dem Ticket angegeben), beträgt die Gültigkeitsdauer des Tickets ein Jahr ab dem Reisedatum. Gültig: Wenn das erste Segment des Tickets nicht verwendet wird oder ein außerplanmäßiges Ticket ist, wird es ab dem Ausstellungsdatum des Tickets berechnet und ist innerhalb eines Jahres für den Transport gültig. Wenn ein Ticket einen ermäßigten Tarif mit einer kürzeren Gültigkeitsdauer als der normale Tarif enthält und die Regeln dieses ermäßigten Tarifs nicht vorsehen, dass die Gültigkeitsdauer für die gesamte Reise gilt, gilt diese kürzere Gültigkeitsdauer nur für die Verwendung des ermäßigten Tarifs Flugsegment.
        Wenn das erste Segment des Tickets verwendet wurde, gilt die ab dem Reisedatum berechnete einjährige Gültigkeitsdauer für das gesamte Ticket oder aufeinanderfolgende Tickets, unabhängig von zukünftigen Änderungen in der Reiseroute oder Neuausstellung des Tickets. Die ursprüngliche Gültigkeitsdauer bleibt unverändert.
        Wenn das ursprüngliche Ticket nach der Neuausstellung des Tickets vollständig nicht verwendet wird, wird die Gültigkeitsdauer des neuen Tickets ab dem Reisedatum berechnet und gilt für den Transport innerhalb eines Jahres. Wenn das erste Segment des neu ausgestellten Tickets nicht verwendet wird oder das nicht geplante Ticket erneut ausgestellt wird Von Anfang an berechnet, ist der Transport innerhalb eines Jahres gültig.
      2. 3.2.1.2 Die Berechnung der Gültigkeitsdauer eines Tickets beginnt um 0:00 Uhr am nächsten Tag des Tages, an dem die Reise oder das Ticket ausgestellt wird, und endet um 0:00 Uhr am nächsten Tag des Ablaufdatums.
      3. 3.2.1.3 Gültigkeitsdauer der Reise: Bestimmte ermäßigte Tarife unterliegen strengen Beschränkungen hinsichtlich der Mindest- und / oder Höchstaufenthaltsdauer von Passagieren an einem Ort, und die Passagiere müssen die Reise innerhalb der vorgeschriebenen Frist abschließen.
      4. 3.2.1.4 Ein Ticket mit mehreren Segmenten wird ab dem Datum des Starts des ersten Segments berechnet.
  3. 3.3 Verlängerung der Ticketgültigkeit
    1. 3.3.1 Allgemeine Bestimmungen
      1. 3.3.1.1 Wenn ein Passagier aus einem der folgenden Gründe nicht innerhalb der Gültigkeitsdauer von China Southern Airlines reist, verlängert sich die Gültigkeitsdauer des Tickets auf den frühesten Flug, auf dem China Southern Airlines Sitzplätze gemäß der für das Ticket bezahlten Ticketklasse bereitstellen kann:
        • (1) China Southern Airlines storniert Flüge, auf denen Passagiere Sitzplätze reserviert haben.
        • (2) China Southern Airlines ist nicht am Zwischenstopp des Fluges gelandet, und der Zwischenstopp ist der Abflug-, Ziel- oder Zwischenstopppunkt des Passagiers.
        • (3) China Southern Airlines hat den Flugplan nicht angemessen eingehalten.
        • (4) China Southern Airlines führt dazu, dass der Passagier die Verbindung des Fluges verpasst, auf dem der Passagier Sitzplätze reserviert hat.
        • (5) China Southern Airlines hat die Kabinenklasse der Passagiere geändert.
        • (6) China Southern Airlines hat keine im Voraus reservierten Sitzplätze zur Verfügung gestellt.
      2. 3.3.1.2 Wenn die Reise während der Gültigkeitsdauer des vom Passagier gehaltenen Tickets wegen Krankheit blockiert ist, muss dies spätestens auf dem Flug angegeben werden.Wenn ein Passagier aufgrund einer Krankheit daran gehindert wird, innerhalb der Gültigkeitsdauer des Tickets zu reisen, kann China Southern Airlines entscheiden, ob die Gültigkeitsdauer dieses Passagiertickets gemäß den Bestimmungen von China Southern Airlines verlängert werden soll (dies gilt für den bezahlten Fahrpreis und das Vorzeigen des ärztlichen Attest). China Southern Airlines kann entscheiden, ob das Ticket für den Passagier und die Begleitperson gemäß dem vom Passagier gezahlten Tarif kostenlos geändert werden soll. Die Tarifdifferenz muss berechnet werden.
      3. 3.3.1.3 Wenn der Passagier und seine nahen Verwandten vor oder während der Reise nach Vorlage der Sterbeurkunde und der von der Fluggesellschaft verlangten nahen Verwandten sterben, kann das Ticket des Passagiers geändert (auf die Änderungsgebühr wird verzichtet) oder unfreiwillig erstattet werden. Für Rückerstattungen gelten die Bestimmungen.
  4. 3.4 Verlust des Papiertickets
    1. 3.4.1 Allgemeine Bestimmungen
      Passagiere, die nicht verwendete Papiertickets, Flugcoupons, Fahrpreiszertifikate oder den Umtausch gegen Service-Coupons und andere Transportgutscheine verlieren, sind für die Passagiere selbst verantwortlich. China Southern Airlines haftet nicht, wenn dies die Reiseroute beeinflusst. China Southern Airlines kann gemäß den Bestimmungen dieses Abschnitts und den Tarifnutzungsbedingungen je nach Situation vorgehen.Passagiere haben kein Recht, China Southern Airlines aufzufordern, den Flugpreis zu erstatten oder die Ticketausstellungsbescheinigung für verlorene Tickets zu ersetzen.
    2. 3.4.2 Ein verlorenes Ticket melden
      1. 3.4.2.1 Wenn das Papierticket des Passagiers ganz oder teilweise verloren geht oder beschädigt ist oder das vom Passagier vorgelegte Ticket den Passagiercoupon und alle nicht verwendeten Flugcoupons nicht enthält, muss der Passagier so schnell wie möglich innerhalb der Gültigkeitsdauer des Tickets schriftlich an China Southern Airlines oder China Southern Airlines Agenten mitteilen. Der Agent beantragt die Meldung des Verlustes und füllt den "Antrag auf Meldung des Verlustes von Tickets" aus. Die Verfahren zur Meldung verlorener Gruppentickets müssen abgeschlossen sein, bevor die Check-in-Verfahren gestoppt werden. Verlorene Tickets können nicht für Charter-Tickets verarbeitet werden.
      2. 3.4.2.2 Passagiere, die eine Verlustmeldung beantragen, müssen ihren gültigen Ausweis vorlegen. Wenn der Antragsteller nicht der Passagier ist, müssen sie den gültigen Ausweis des Passagiers und der Person, die den Verlust gemeldet hat, vorlegen und Datum und Ort des ursprünglichen Ticketkaufs sowie den Coupon des ursprünglichen Ticketausstellers angeben. Oder seine Kopie und andere von China Southern Airlines genehmigte Dokumente oder Zertifikate, die ausreichen, um den Verlust des Tickets nachzuweisen.
      3. 3.4.2.3 Wenn das verlorene Ticket ganz oder teilweise betrügerisch verwendet, erstattet oder geltend gemacht wurde, haftet China Southern Airlines nicht.
    3. 3.4.3 Grundsätzlich stellt China Southern Airlines kein neues Ticket aus, wenn ein Ticket verloren geht.
    4. 3.4.4 Rückerstattungsfrist für verlorene Tickets
      Bei Tickets, die von China Southern Airlines betrieben werden, beträgt die Frist für Rückerstattungsverfahren innerhalb von 60 Tagen ab dem Datum der Reise im ersten Segment (ein vollständig unbenutztes Ticket beginnt ab dem Ausstellungsdatum). Bei Tickets, an denen ausländische Fluggesellschaften beteiligt sind, besträgt die Erstattungsfrist 60 Tage nach 18 Monaten. Wenn festgestellt wird, dass das Ticket in diesem Zeitraum betrügerisch verwendet, erstattet oder abgeholt wurde, erfolgt keine Erstattung.
  5. 3.5 Verlust der Reiseroute
    Wenn die gedruckte E-Ticket-Reiseroute aus Passagiergründen verloren geht, wird sie nicht mehr gemäß der "Verwaltungsmaßnahmen für die E-Ticket-Reiseroute für den Luftverkehr (vorläufig)" gedruckt.
  6. 3.6 Bestellung und Verwendung von Gutscheinen
    1. 3.6.1 Das vom Passagier gekaufte Ticket gilt nur für den Transport vom Abflugort und dem vereinbarten Haltepunkt zum auf dem Ticket angegebenen Bestimmungsort. Der vom Passagier gezahlte Tarif basiert auf den Tarifregeln von China Southern Airlines und den auf dem Ticket aufgeführten Transportmitteln. Der Tarif ist der Grundinhalt des Transportvertrags zwischen China Southern Airlines und Passagieren.
    2. 3.6.2 Der Flugcoupon des Tickets muss gemäß der auf dem Ticket angegebenen Reisereihenfolge verwendet werden und darf nicht verkehrt herum verwendet werden. Das erste Segment der Reise muss zuerst verwendet werden, da sonst China Southern Airlines keine Beförderung akzeptiert. Wenn der Basistarif besondere Vorschriften für die Reihenfolge der Verwendung von Flugscheinen enthält (z. B. müssen Passagiertickets nacheinander verwendet werden), müssen diese befolgt werden. Das erste Segment einer Reise bezieht sich auf das erste Segment desselben Beförderungsvertrags, das mit einem Ticket oder mehreren aufeinander folgenden Tickets verkauft wird. Sofern im Tarif nicht anders angegeben, können nicht verwendete Flugcoupons innerhalb von 13 Monaten ab dem Datum der Reise auf dem Ticket erstattet werden (wenn das erste Segment des Tickets nicht verwendet wird, ab dem Datum der Ausstellung). Bei der Erstattung eines Tickets wird gemäß den Erstattungsregeln des ursprünglichen Tickets der anwendbare Tarif für die neue Reise, die sich aus dem tatsächlichen Reisesegment zusammensetzt, abgezogen und die entsprechende Erstattungsgebühr (einschließlich Erstattungsgebühr und Nichterscheinengebühr) erhoben, und der Restbetrag wird dem Passagier zurückerstattet. Steuern und Gebühren für nicht vorkommende Sektoren werden zusammen erstattet.
    3. 3.6.3 Wenn Passagiere ein Transportmittel ändern möchten, sollten sie sich vorab an China Southern Airlines wenden und die Einschränkungen für die Ticketnutzung befolgen. Sobald der Transport geändert wurde, wird der Fahrpreis neu berechnet. Passagiere können wählen, ob sie den neuen Tarif akzeptieren oder den ursprünglichen Transport auf dem Ticket beibehalten möchten. Wenn Passagiere aufgrund höherer Gewalt ein Transportmittel wechseln müssen, sollten sie sich so schnell wie möglich an China Southern Airlines wenden. China Southern Airlines wird sich bemühen, die Passagiere innerhalb eines angemessenen Bereichs zum nächsten Zwischenstopp oder Endziel zu transportieren, ohne den Tarif neu zu berechnen.
    4. 3.6.4 Wenn ein Passagier ohne Zustimmung von China Southern Airlines den Transport ändert, bestimmt China Southern Airlines den Tarif auf der Grundlage der tatsächlichen Reise des Passagiers. Passagiere sollten die Differenz zwischen dem ursprünglichen und dem anwendbaren Tarif nach dem Transportwechsel bezahlen.
    5. 3.6.5 Die Änderung bestimmter Transportinhalte auf dem Ticket führt zu einer Erhöhung des Tarifs, wie z. B. der Änderung des Abflugorts oder der Änderung der Reiserichtung. Viele Tarife gelten nur für den Flug zu dem auf dem Ticket angegebenen Datum und können nicht geändert werden Sie kann nach Zahlung der entsprechenden Gebühren geändert werden.
    6. 3.6.6 Das reguläre Ticket gilt nur für das auf dem Ticket angegebene Flugdatum und den Flug.
    7. 3.6.7 „OPEN“ Ticket bedeutet, dass der Buchungsstatus gemäß den Anforderungen des Passagiers und den Tarifbestimmungen „offen“ ist. Ein Ticket, dessen Fluggesellschaft, Flugnummer, Flugdatum nicht reserviert sind und vor dem Ticket mit China Southern Airlines bestätigt werden müssen.
    8. 3.6.8 Jeder Flugcoupon wird so wie er gebucht wurde akzeptiert (Serviceklasse, Flugdatum).
    9. 3.6.9 Wenn das vom Passagier ausgestellte Ticket unregelmäßig ist, kann der Passagier eine Reservierung beantragen, die auf den Tarifregeln von China Southern Airlines und der Verfügbarkeit von Sitzplätzen auf dem Flug basiert. Diese Art von Ticket fällt in den durch die Nutzungsbedingungen des Tickets und den Transportvertrag zulässigen Umfang. Vor der tatsächlichen Beförderung kann die erste Bestätigung der nicht abgewickelten Gegenstände auf dem Ticket von der Änderungsgebühr (dh der Bearbeitungsgebühr für Änderungen) befreit werden. Sie müssen den neuen Sitzplatz nur berechnen, wenn der Sitzplatz reserviert ist. Der Preisunterschied zwischen der Reise und dem originalen OPEN-Ticket.
      Wenn Sie die unentschlossenen Artikel nach der Bestätigung ändern oder bestätigen, muss das Originalticket gemäß den Anforderungen der Tarifnutzungsbedingungen für die gesamte Reise neu berechnet werden, und die daraus resultierende Differenz zwischen Tarif und entsprechenden Änderungsgebühren wird berechnet.
    10. 3.6.10 Wenn ein Passagier keinen Flug nimmt, für den ein Sitzplatz reserviert wurde und China Southern Airlines China Southern Airlines nicht im Voraus benachrichtigt hat, kann China Southern Airlines die Reservierung für den auf dem Passagierticket angegebenen Weiter- oder Rückflug stornieren.
  7. 3.7 Auf dem Ticket wird der Name China Southern Airlines als "CZ" abgekürzt.
  8. 3.8 Überbuchung
    Gemäß der in der internationalen Luftverkehrsbranche üblichen Praxis kann China Southern Airlines auf bestimmten Flügen eine angemessene Überbuchung vornehmen. Bei individueller Überbuchung können einige Passagiere möglicherweise nicht wie ursprünglich geplant reisen.Wenn Passagiere abgezogen werden müssen, sucht China Southern Airlines nach Personen, die freiwillig von Bord gehen und gemäß den vorrangigen Schutzbestimmungen vorgehen. Für Passagiere, die aufgrund von Flugüberbuchungen nicht planmäßig reisen, wird China Southern Airlines ihr Bestes geben, um sie für den nächstmöglichen Flug einzubuchen, damit Passagiere kostenlos reisen oder Tickets erstatten können, und eine bestimmte Entschädigung basierend auf den Entschädigungsstandards von China Southern Airlines unter den spezifischen Umständen gewähren.

4 Tarife, Steuern und Gebühren

  1. 4.1 Anwendung der Tarife
    1. 4.1.1 Die Tarife gelten nur für die Beförderung vom Abflughafen zum Zielflughafen. In den Tarifen sind keie Gebühren für den Bodentransport, zusätzliche Dienste zwischen Flughäfen sowie zwischen Flughafen und Stadtzentren enthalten.
    2. 4.1.2 Der anwendbare Tarif ist der Flugtarif der zum Zeitpunkt des Kaufs gültig war, und gilt für das auf den Flugcoupons angegebene Flugdatum und Flugroute. Sobald das Ticket ausgestellt und die Zahlung erfolgt ist, ändert sich der Tarif trotz einer Anpassung nicht mehr. Wenn sich die Reiseroute, das Reisedatum oder andere Transportinhalte aus Passagiergründen ändern, kann sich der zu zahlende Fahrpreis entsprechend ändern.
    3. 4.1.3 Ein normaler Tarif oder ein Sonderticket unterliegt den darin angegebenen Bedingungen.
  2. 4.2 Route
    Der Tarif gilt nur für die im Zusammenhang mit dem Tarif angegebene Route. Wenn der Tarif für mehrere Reiserouten gilt, kann der Passagier die Route vor Ausstellung des Tickets angeben. Wenn der Passagier die Route nicht angibt, wird sie von China Southern Airlines oder seinem autorisierten Vertreter festgelegt.
  3. 4.3 Steuern und Gebühren
    Die Steuern oder Gebühren, die von der Regierung oder anderen relevanten Behörden oder Flughafenbetreibern für die Bereitstellung von Serviceeinrichtungen für Passagiere erhoben werden, sind nicht im geltenden Tarif enthalten. Die Steuer oder Gebühr sollte vom Passagier bezahlt und von der Fluggesellschaft eingezogen werden.
    Beim Kauf eines Tickets wird der Passagier über Steuern, Gebühren und Abgaben informiert, die nicht im Fahrpreis enthalten sind. Die meisten davon werden normalerweise separat auf dem Ticket ausgewiesen. Die Steuern, Gebühren und Entgelte für Flugreisen ändern sich ständig und können nach dem Datum der Ticketausstellung erhoben werden. Wenn sich die auf dem Ticket angegebene Steuer, Gebühr oder Abgabe erhöht, ist der Passagier zur Zahlung verpflichtet. Wenn nach der Ausstellung des Tickets eine neue Steuer, Gebühr oder Abgabe erhoben wird, ist der Passagier ebenfalls verpflichtet, diese zu zahlen. Falls Steuern, Gebühren oder Abgaben, die der Passagier zum Zeitpunkt der Ticketausstellung an China Southern gezahlt hat, eliminiert oder reduziert werden, so dass sie nicht mehr gelten oder ein geringerer Betrag fällig ist, kann der Passagier Anspruch auf Erstattung dieser Steuern haben Steuern, Gebühren oder Abgaben, die beseitigt oder gesenkt wurden. Die Fluggesellschaften erstatten gemäß den Regeln der Regierung.
  4. 4.4 Treibstoffzuschläge und Luftfahrtversicherungszuschläge werden vom Luftfahrtunternehmen gemäß den einschlägigen nationalen Vorschriften ausgestellt und eingezogen.Wenn es keine besonderen Vorschriften gibt, sind Kleinkinder, die keinen Sitzplatz mit dem Kindertarif einnehmen, von Treibstoffzuschlägen befreit. Treibstoffzuschläge für Kinder werden wie bei Erwachsenen berechnet.
  5. 4.5 Zahlungsmethode
    Tarife und Gebühren sind in jeder für China Southern Airlines akzeptabler Währung zu zahlen. Sofern von China Southern Airlines und Passagieren nicht anders vereinbart, werden alle Tarife in bar bezahlt.

5 Reservierung

  1. 5.1 Voraussetzung für Reservierungen
    1. 5.1.1 Ohne die Aufzeichnung und Genehmigung von China Southern Airlines oder eines autorisierten Vertriebsagenten gilt die Reservierung nicht als bestätigt. Die Reservierung kann nur vorgenommen werden, wenn der Passagier den Fahrpreis innerhalb der von China Southern Airlines festgelegten Verfahren und Ticketkauffristen bezahlt und von China Southern Airlines oder einem Vertriebsagenten genehmigt wurde. Füllen Sie das Ticket aus und fügen Sie die Reservierung in den entsprechenden Flugcoupon des Tickets ein, um zu berücksichtigen, dass der Sitzplatz reserviert und gültig ist.
    2. 5.1.2 Gemäß den Bestimmungen von China Southern Airlines können bestimmte ermäßigte Tarife Bedingungen enthalten, die Passagiere davon abhalten, ihre Reservierungsrechte zu ändern oder zu stornieren.
    3. 5.1.3 China Southern Airlines kann die Reservierung eines bestimmten Fluges bei Bedarf aussetzen.
    4. 5.1.4 Die für Kinder und Kleinkinder gebuchte physische Klasse muss mit der der Begleitung erwachsener Passagiere übereinstimmen.
    5. 5.1.5 Passagiere, die ihre Reservierungen ändern oder stornieren, sollten innerhalb der von China Southern Airlines festgelegten Frist eine Anfrage stellen. Wenn mit dem Tarif Bedingungen verbunden sind müssen Passagiere die ihre Reservierungen ändern oder stornieren die Anforderungen der Bedingungen erfüllen.
    6. 5.1.6 Passagiere, welche die reservierten Sitzplätze nicht gemäß den Bestimmungen von China Southern Airlines nutzen und die zuständigen Abteilungen von China Southern Airlines nicht informieren. China Southern Airlines hat das Recht alle reservierten Sitzplätze zu stornieren.
  2. 5.2 Reservierungen für besondere Passagiere
    Besondere Passagiere beziehen sich auf Passagiere, die besondere Höflichkeit und Fürsorge benötigen oder aufgrund ihrer körperlichen und geistigen Verfassung besondere Fürsorge benötigen oder die nur unter bestimmten Bedingungen befördert werden können. Spezielle Passagiere können Reservierungen nur mit Zustimmung von China Southern Airlines und anderen relevanten Fluggesellschaften annehmen.
  3. 5.3 Zeitgrenze für Flugscheinausstellung
    Wenn ein Fluggast das Ticket nicht innerhalb der von China Southern Airlines festgelegten Frist bezahlt, behält sich China Southern Airlines das Recht vor die Reservierung zu streichen.
  4. 5.4 Personenbezogene Daten
    1. 5.4.1 Die von Passagieren an China Southern Airlines übermittelten personenbezogenen Daten sollen für Sitzplatzreservierungen und damit verbundene Transportvereinbarungen verwendet werden. Aus diesem Grund ermächtigen Passagiere China Southern Airlines ihre persönlichen Daten zu speichern und können die Informationen an relevante Abteilungen von China Southern Airlines, andere relevante Fluggesellschaften oder relevante Transportdienstleister oder Organisationen weiterleiten, die nach Gesetzen und Vorschriften zulässig sind.
    2. 5.4.2 Die Echtheit der persönlichen Daten des Passagiers liegt in der Verantwortung des Passagiers, und China Southern Airlines ist nicht verpflichtet, diese zu überprüfen.
    3. 5.4.3 Wenn Passagiere die Angabe persönlicher Daten verweigern, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, keine Sitzplätze zu reservieren.
  5. 5.5 Sitzplatzreservierungen
    1. 5.5.1 China Southern Airlines gibt sein Bestes um Sitzplatzwünsche von Fluggästen zu erfüllen. China Southern Airlines kann jedoch keine bestimmten Sitzplätze garantieren. China Southern behält sich das Recht vor, Sitze auch nach dem Betreten des Flugzeugs jederzeit neu zuzuweisen. Dies kann aus Gründen der Sicherheit oder aus operationellen Gründen notwendig sein.
    2. 5.5.2 Die Sitze am Notausgang werden von China Southern Airlines vergeben.

6 Buchung

  1. 6.1 Allgemeine Bestimmungen
    1. 6.1.1 Passagiere können Tickets an den Ticketschaltern von China Southern Airlines oder den autorisierten Vertriebsmitarbeitern von China Southern Airlines sowie auf der Website von China Southern Airlines (http://www.csair.com, http://global.csair.com) kaufen. Sie können Tickets auch über die Hotline von China Southern Airlines erwerben:
      Hotline von China Southern Airlines: 95539 (Anruf aus China)
      8620-86682000 (Anrufe von außerhalb Chinas)
      Hotline für Direktvertrieb der Website von China Southern Airlines: 4006695539 (Anruf aus China)
      8620-22395539 (Anrufe von außerhalb Chinas)
    2. 6.1.2 Passagiere die Tickets kaufen, sollten das "Passagierreservierungsformular" ausfüllen, Ihren gültigen Personalausweis oder andere gültige ID-Informationen, die von den Organen der öffentlichen Sicherheit ausgestellt wurden, sowie genaue und effektive Kontaktinformationen angeben und sicherstellen, dass sie mit denen kompatibel sind, die beim Check-in verwendet werden. Die Anmeldeinformationen sind gleich.
    3. 6.1.3 China Southern Airlines behält sich das Recht vor, von Passagieren die Vorlage Ihren gültigen Reisepasses oder anderer Reisedokumente und Kontaktinformationen zu verlangen, ist jedoch nicht für deren Echtheit und Gültigkeit verantwortlich.
    4. 6.1.4 Für Passagiere die falsche Tickets kaufen oder böswillig Sitzplätze belegen, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, Ihren Ticketkäufe entsprechend den Umständen einzuschränken.
    5. 6.1.5 Beim Kauf eines Tickets für Kinder oder Kleinkinder muss eine gültige Geburtsurkunde vorgelegt werden.
    6. 6.1.6 Die folgenden Passagiere sind nicht für den Flug geeignet: Patienten mit verschiedenen Infektionskrankheiten in der Infektionsperiode, Geisteskranke mit aggressivem Verhalten, Patienten mit schweren kardiovaskulären und zerebrovaskulären Erkrankungen, Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen, Patienten mit schwerer Anämie, schwangere Frauen während der Wehen, Säuglinge bis zu 14 Tagen, postoperative Patienten (innerhalb von zehn Tagen nach der Operation) oder andere Patienten, die medizinisch als ungeeignet für den Flug angesehen werden. Für Passagiere, die nicht zum Fliegen geeignet sind, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, keine Tickets zu verkaufen und die Beförderung zu verweigern.
    7. 6.1.7 Passagiere, die schwer krank sind, schwangere Frauen (schwanger über 32 Wochen) und andere Passagiere sollten über ein ärztliches Attest oder Diagnosezertifikat verfügen, das von einer medizinischen Einheit in der von China Southern Airlines anerkannten und von China Southern Airlines zugelassenen medizinischen Abteilung des Landkreises, der Stadt oder einer gleichwertigen Ebene ausgestellt wurde Danach können Tickets gekauft werden. Beim Einsteigen müssen Passagiere möglicherweise entsprechende ärztliche Atteste oder Diagnosebescheinigungen vorlegen.
      Informationen zu den besonderen Umständen, die für den Flug nicht geeignet sind, und zu den besonderen Umständen, unter denen China Southern Airlines das Recht hat, von Passagieren die Ausstellung von ärztlichen Attesten oder Diagnosezertifikaten zu verlangen, finden Sie in Kapitel 18 des Passenger Flight Health Guide.
    8. 6.1.8 Jeder Passagier muss ein separates Ticket besitzen.
    9. 6.1.9 Babys und Passagiere unter 5 Jahren müssen von einem Passagier über 18 Jahre begleitet werden, der über die volle Kapazität für zivilrechtliches Verhalten verfügt.
  2. 6.2 China Southern Airlines oder seine autorisierten Handelsvertreter verkaufen One-Way-, Anschluss- oder Hin- und Rückflugtickets gemäß den Anforderungen der Passagiere.
  3. 6.3 Wenn ein Passagier einen Code-Sharing-Flug kauft, müssen die Fluggesellschaft und ihr Handelsvertreter den Passagier bei Reservierungen und dem Kauf von Tickets über die Art des Fluges, die Marketingfluggesellschaft und die tatsächliche Fluggesellschaft informieren.

7 Check-In und Boarding

  1. 7.1 Allgemeine Bestimmungen
    1. 7.1.1 Die Check-in-Fristen verschiedener Flughäfen sind nicht konsistent. China Southern Airlines oder die von China Southern Airlines autorisierten Vertreter informieren die Passagiere über die Check-in-Fristen. Wenn Tickets für Code-Sharing-Flüge verkauft werden, werden die Passagiere zum Check-in am Schalter der tatsächlichen Fluggesellschaft benachrichtigt. Die Passagiere sollten ausreichend Zeit für das Einchecken einplanen. Wenn der Passagier die Check-in-Prozeduren nicht vor dem geplanten Check-in-Termin abschließt, hat China Southern Airlines das Recht, die Reservierung des Passagiers zu stornieren.
    2. 7.1.2 Wenn der Passagier nicht rechtzeitig am Check-in-Schalter oder am Flugsteig ankommt oder weil das Reisedokument des Passagiers nicht den Fluganforderungen entspricht oder kein von China Southern Airlines genehmigtes Ticket vorlegt oder nicht reisebereit ist, wird China Southern Airlines den Flug nicht verzögern, Passagiere können ihre reservierten Plätze stornieren. China Southern Airlines haftet nicht für Verluste und Kosten der Passagiere. Wenn der Passagier eine Erstattung beantragt, wird diese gemäß den freiwilligen Erstattungsbestimmungen bearbeitet.
    3. 7.1.3 Die Bodenabfertigungsagenten von China Southern Airlines und China Southern Airlines müssen die Check-In-Schalter rechtzeitig öffnen, die von den Passagieren ausgestellten Tickets nach Bedarf annehmen und die Check-In-Verfahren schnell und genau durchlaufen.
    4. 7.1.4 Passagiere, Ihr Gepäck und kostenlose Handgepäckstücke müssen vor dem Einsteigen Sicherheitskontrollen durchlaufen.
    5. 7.1.5 Nach dem Herausrutschen der geschlossenen Kabinentür dürfen Passagiere an Bord ihre Reiseroute nicht aussetzen, außer bei höherer Gewalt und plötzlicher Krankheit oder lebensbedrohlichen Zuständen.
  2. 7.2 Flug verpassen
    1. 7.2.1 Wenn ein Passagier aus bestimmten Gründen das Boarding verpasst, muss es gemäß den Bestimmungen der freiwilligen Erstattung behandelt werden.
    2. 7.2.2 Wenn der Passagier aufgrund von China Southern Airlines das Boarding verpasst hat, veranlasst China Southern Airlines den Passagier, den Folgeflug so bald wie möglich zu nehmen. Wenn der Passagier eine Erstattung beantragt, wird diese gemäß den einschlägigen Bestimmungen der unfreiwilligen Erstattung bearbeitet.
  3. 7.3 Falsches Boarding
    1. 7.3.1 Wenn ein Passagier einen falschen Flug nimmt und die Reise an der Ankunftsstation des falschen Fluges beenden möchte, wird der Ticketpreis nicht erstattet.
    2. 7.3.2 Im Falle, dass es zu einem falschen Boarding seitens China Southern Airlines kommt, veranlasst China Southern dem Fluggast auf dem frühesten Flug zum Zielort zu reisen. Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben und keine Gebühr erstattet. Falls ein Fluggast eine Erstattung möchte, wird diese gemäß den Regelungen der unfreiwilligen Erstattung behandelt.

8 Gepäcktransport

  1. 8.1 Allgemeine Bestimmungen
    Das von China Southern Airlines beförderte Gepäck wird in aufgegebenes und nicht aufgegebenes Gepäck (Handgepäck) unterteilt.
    1. 8.1.1 Gegenstände, die nicht als Gepäck befördert werden dürfen
      Passagiere dürfen die folgenden Gegenstände weder im Gepäck noch in der Kabine mitführen:
      1. 8.1.1.1 Elemente, die den in 1.1.34 dieser Bedingung definierten Geltungsbereich nicht erfüllen.
      2. 8.1.1.2 Gefährliche Güter zusätzlich zu den gefährlichen Gütern, die den Vorschriften für den Transport gefährlicher Güter in der Zivilluftfahrt von China und China Southern Airlines entsprechen und die es Passagieren ermöglichen, als aufgegebenes Gepäck zu befördern oder zu transportieren, dürfen Passagiere nicht als aufgegebenes Gepäck befördern oder transportieren. :
        • (1) Sprengstoffe;
        • (2) Gas, einschließlich brennbares Gas, nicht brennbares ungiftiges Gas und giftiges Gas;
        • (3) brennbare Flüssigkeit;
        • (4) brennbare Feststoffe, spontan brennbare Substanzen und Substanzen, die bei Kontakt mit Wasser brennbare Gase freisetzen;
        • (5) Oxidationsmittel und organische Peroxide;
        • (6) giftige und infektiöse Substanzen;
        • (7) radioaktive Stoffe;
        • (8) ätzende Substanzen;
        • (9) Verschiedene gefährliche Güter wie magnetische Substanzen.
      3. 8.1.1.3 Alle Gegenstände, deren Transport nach geltendem Recht, Vorschriften oder Vorschriften des Herkunfts-, Bestimmungs-, Transit- oder Fluglandes verboten ist.
      4. 8.1.1.4 Gegenstände, die von China Southern Airlines als für den Transport ungeeignet angesehen werden, wie Gewicht, Größe, Form oder Natur.
      5. 8.1.1.5 Lebende Tiere, ausgenommen Kleintiere und Begleithunde gemäß 8.7.
      6. 8.1.1.6 Waffen und Munition, außer Jagd- und Sportausrüstung.
    2. 8.1.2 Gegenstände, die nicht als aufgegebenes Gepäck befördert werden dürfen
      Die folgenden Gegenstände dürfen nicht als aufgegebenes Gepäck verwendet oder im aufgegebenen Gepäck befördert werden. China Southern Airlines haftet für den Verlust und die Beschädigung der folgenden Gegenstände, die im aufgegebenen Gepäck als allgemeines aufgegebenes Gepäck abgelegt oder befördert werden:
      • (1) zerbrechliche oder leicht beschädigte Gegenstände;
      • (2) verderbliche Gegenstände;
      • (3) Bargeld und wertvolle Tickets;
      • (4) Schmuck;
      • (5) Edelmetalle und ihre (Gold- und Silber-) Produkte;
      • (6) Antike Kalligraphie und Malerei;
      • (7) Computer, persönliche elektronische Geräte;
      • (8) Wertsachen und Proben;
      • (9) Ersatzlithiumbatterie;
      • (10) Wichtige Dokumente und Materialien;
      • (11) Reisedokumente, ärztliche Atteste, Röntgenbilder;
      • (12) Verschreibungspflichtige Medikamente, die Einzelpersonen regelmäßig einnehmen müssen;
      • (13) Mobile Stromversorgung.
    3. 8.1.3 Eingeschränkte Elemente
      China Southern Airlines hat strenge Mengenbeschränkungen und Verpackungsanforderungen für die folgenden Artikel. Nur unter den Bedingungen und der Genehmigung von China Southern, können diese als aufgegebenes Gepäck akzeptiert werden.
      1. 8.1.3.1 Präzisionsinstrumente, Elektrogeräte und andere Gegenstände sollten als Fracht transportiert werden. Wenn sie als aufgegebenes Gepäck transportiert werden, müssen sie ordnungsgemäß verpackt sein, und das Gewicht dieser Gegenstände ist nicht in der Freigepäckmenge enthalten.
      2. 8.1.3.2 Sportausrüstung, einschließlich Waffen und Munition für den Sport.
      3. 8.1.3.3 Trockeneis, alkoholische Getränke, Rauchutensilien, Medikamente oder Kosmetika, die Passagiere während der Reise benötigen.
      4. 8.1.3.4 Diplomatische Brieftaschen, vertrauliche Dokumente.
      5. 8.1.3.5 Scharfe und stumpfe Gegenstände außer kontrollierten Messern wie Küchenmesser, Tischmesser, Obstmesser, Handwerksmesser, Skalpelle, Scheren, Stahlfeilen, Eisenkegel, Äxte, kurze Stöcke, Hämmer usw. sollten im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden .
      6. 8.1.3.6 Die in 8.7 dieser Bedingungen angegebenen Kleintiere und Begleithunde.
      7. 8.1.3.7 Klapprollstühle oder Elektrorollstühle, die von Fahrgästen während der Fahrt benutzt werden.
      8. 8.1.3.8 Von Passagieren beförderte flüssige Gegenstände.
      9. 8.1.3.9 Gegenstände, die nicht für den Transport im Frachtraum eines Flugzeugs geeignet sind, wie z. B. empfindliche Musikinstrumente, und die nicht den Anforderungen von 8.4 (Gewichts- und Volumenbeschränkungen) entsprechen, sollten als sitzbesetzendes Gepäck in die Kabine gebracht werden. Solche Gegenstände müssen separat bezahlt und von den Passagieren selbst aufbewahrt werden.
    4. 8.1.4 Recht, die Beförderung zu verweigern
      Nach dem Urteil von China Southern Airlines kann China Southern Airlines nach Benachrichtigung der Passagiere die Beförderung von Passagieren oder deren Gepäck verweigern. In diesem Fall hat der Passagier das Recht, das Ticket zu erstatten. Aus einem der folgenden Gründe hat China Southern Airlines auch das Recht, die Beförderung von Passagieren oder deren Gepäck zu verweigern:
      1. 8.1.4.1 Wenn das Gepäck des Passagiers zu den in 8.1.1 aufgeführten Gegenständen gehört oder diese enthält oder das aufgegebene Gepäck die in 8.1.2 aufgeführten Gegenstände enthält, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, die Annahme oder Aussetzung der Beförderung dieses Gepäcks zu verweigern.
      2. 8.1.4.2 Übergepäck, das nicht im Voraus mit China Southern Airlines vereinbart wurde, darf nicht als zufälliges Gepäck mit Passagieren transportiert werden, sondern kann auf nachfolgenden Flügen transportiert werden.
      3. 8.1.4.3 Wenn die Umverpackung oder der Inhalt des Gepäcks des Passagiers nicht den Transportanforderungen entspricht, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, die Annahme des Gepäcks für den Transport zu verweigern.
      4. 8.1.4.4 Die Beförderung von Passagieren oder deren Gepäck verstößt gegen geltende Gesetze, Vorschriften oder Vorschriften des Herkunfts-, Bestimmungs-, Zwischenlandungs- oder Überfluglandes.
      5. 8.1.4.5 Die Beförderung von Passagieren oder deren Gepäck kann die Sicherheit, Gesundheit, Bequemlichkeit oder den Komfort anderer Passagiere oder Besatzungsmitglieder gefährden oder beeinträchtigen.
  2. 8.2 Aufgegebenes Gepäck
    1. 8.2.1 Das aufgegebene Gepäck der Passagiere muss die folgenden Anforderungen erfüllen:
      1. 8.2.1.1 Passagiere müssen Ihr Gepäck mit einem gültigen Ticket überprüfen. China Southern Airlines zeichnet die Anzahl und das Gewicht des von den Passagieren aufgegebenen Gepäcks genau im Abflugsystem auf, und das Gepäck jedes Passagiers wird in seiner eigenen Aufzeichnung aufgezeichnet. Wenn der Passagier ein Papierticket besitzt, sollte es auch an der entsprechenden Position des Tickets ausgefüllt werden.
      2. 8.2.1.2 China Southern Airlines akzeptiert im Allgemeinen Gepäck beim Einchecken am Tag des Abfluges.Wenn der Passagier eine vorherige Überprüfung wünscht, kann dies im Voraus vereinbart werden.
      3. 8.2.1.3 China Southern Airlines bringt an jedem aufgegebenen Gepäckstück einen Gepäckanhänger an und übergibt dem Passagier den Coupon-Identifikationscoupon.
      4. 8.2.1.4 Das Gewicht und das Volumen des aufgegebenen Gepäcks dürfen die Vorschriften von China Southern Airlines nicht überschreiten. Gepäck, das die Vorschriften überschreitet, wird als Fracht befördert.
      5. 8.2.1.5 Passagiere sollten Ihre Namen oder andere persönliche Zeichen zur einfachen Identifizierung anbringen, bevor das Gepäck aufgegeben wird.
      6. 8.2.1.6 Aufgegebenes Gepäck muss gut verpackt, gut angeschnallt, fest gebunden, einem bestimmten Druck standhalten, unter normalen Betriebsbedingungen sicher be- und entladen und transportiert werden können und die folgenden Bedingungen erfüllen:
        1. (1) Koffer, Reisetaschen und Handtaschen müssen verschlossen sein;
        2. (2) Zwei oder mehr Pakete können nicht zu einem Paket gebündelt werden.
        3. (3) Am Gepäck dürfen keine anderen Gegenstände angebracht werden.
        4. (4) Bambuskörbe, Netzbeutel, Strohseile, Strohsäcke usw. dürfen nicht als Außenverpackung für Gepäck verwendet werden.
        5. (5) Der Name des Passagiers, die vollständige Adresse und die Telefonnummer sollten auf dem Gepäck vermerkt sein.
      7. 8.2.1.7 Aufgegebenes Gepäck wird so weit wie möglich im selben Flugzeug wie der Passagier befördert, es sei denn, es wird aus Sicherheits- oder Betriebsgründen auf einem anderen Flug befördert. Wenn das aufgegebene Gepäck des Passagiers auf einem nachfolgenden Flug befördert wird, wird es vom Beförderer an den Passagier geliefert, es sei denn, das Gesetz schreibt vor, dass der Passagier anwesend sein muss, um die Zollformalitäten persönlich zu erledigen.
  3. 8.3 Freigepäck
    1. 8.3.1 Die kostenlose Freigepäckmenge für jeden Passagier unterliegt dem von China Southern Airlines aktualisierten und angekündigten Plan.
      1. 8.3.1.1 Freigepäckmenge für die Stückberechnung sofern nicht anders angegeben, wird die Freigepäckmenge für Stückgut auf allen internationalen und regionalen Strecken von China Southern Airlines verwendet.
      2. 8.3.1.2 Fluggäste, die internationale / regionale Flüge von China Southern Airlines oder damit verbundene Inlandsflüge auf US-Strecken durchführen, dürfen das Höchstgewicht jedes aufgegebenen Gepäckstücks 45 kg (90 Pfund) nicht überschreiten, und die Summe der drei Seiten jedes Stücks darf 158 cm (62 Zoll) nicht überschreiten.
        Passagiere, die internationale / regionale Flüge von China Southern Airlines oder Inlandsflüge ohne US-Strecken durchführen, dürfen 32 kg (70 Pfund) und die Summe der drei Seiten jedes Stücks 158 cm (62 Zoll) nicht überschreiten.
      3. 8.3.1.3 Für Passagiere, die Tickets für gemischte Klassen kaufen, wird die Freigepäckmenge gemäß der Freigepäckmenge berechnet, die von der Tarifklasse jedes Segments festgelegt wird.
      4. 8.3.1.4 Wenn zwei oder mehr Passagiere, die auf demselben Flug/Zwischenstopp reisen, zur gleichen Zeit und am gleichen Ort die Gepäckabfertigung durchlaufen, können diese eine Kombination in Höhe der für Sie festgelegten Freigepäckmenge bekommen.
      5. 8.3.1.5 Die Freigepäckmenge für Fluggäste für die Inlandsflugabschnitte, die den internationalen Transport darstellen, wird gemäß den Bestimmungen der entsprechenden internationalen Flugsegmente behandelt.
      6. 8.3.1.6 Fluggäste die freiwillig die Serviceklasse wechseln, erhalten nach der geänderten Serviceklasse eine Freigepäckmenge gemäß der Tarifklasse. Passagiere, die unfreiwillig ihre Serviceklasse wechseln, erhalten eine Freigepäckmenge, die auf der ursprünglichen Tarifklasse basiert.
      7. 8.3.1.7 Für Kleinkinder, die keinen Sitzplatz belegen, beträgt die Freigepäckmenge 10 kg (Stück), die Summe der drei Abmessungen darf 115 cm nicht überschreiten. Außerdem darf ein voll zusammenklapbarer Kinderwagen/Buggy, ein Kindersitz oder eine Wiege kostenfrei mitgeführt werden. Im Falle, dass nicht ausreichend Platz in der Kabine ist, müssen die Geräte als aufgegebenes Gepäck befördert werden.
  4. 8.4 Kostenloses Handgepäck
    1. 8.4.1 Gewicht und Volumen
      Jeder Passagier der ersten Klasse kann zwei Gegenstände mit sich führen, von denen jeder 5 kg nicht überschreiten darf. Jeder Passagier der Business Class, Pearl Economy Class und Economy Class Passagiere darf einen Gegenstand mit einem Gewicht von nicht mehr als 5 kg mitnehmen. Die Summe der drei Seiten der oben genannten Elemente darf 115 cm nicht überschreiten und kann in der Kabine oder unter dem Sitz platziert werden. Handgepäck, das die oben genannten Grenzwerte für Gewicht, Anzahl oder Volumen überschreitet, ist als aufgegebenes Gepäck zu prüfen.
    2. 8.4.2 Sperrgepäck
      Wenn das Gepäck des Passagiers nicht als aufgegebenes Gepäck (z. B. exquisite Musikinstrumente) im Frachtraum transportiert werden kann und nicht den Anforderungen von 8.4.1 entspricht, kann es nach vorheriger Genehmigung durch China Southern Airlines und Zahlung der entsprechenden Gebühr als Sitzgurt verwendet werden. Betreten Sie die Kabine und bewahren Sie sie beim Passagier auf.
    3. 8.4.3 Das aufgegebene und nicht aufgegebene Gepäck der Passagiere wird China Southern Airlines zur Gewichts- oder Stückberechnung während des Check-In-Verfahrens übergeben. China Southern Airlines kümmert sich während des Transports um aufgegebenes Gepäck, und Passagiere kümmern sich während des Transports um ihr eigenes Gepäck.
  5. 8.5 Übergepäck
    1. 8.5.1 Das Übergepäck bedeutet Gesamtgewicht oder / und Teile des (aufgegebenen und nicht aufgegebenen) Gepäcks, die die Freigepäckmenge überschreiten.
    2. 8.5.2 Die Passagiere zahlen die Übergepäckgebühr für ihr Übergepäck, und der Beförderer und der Bevollmächtigte füllen das Übergepäckticket für den Transport aus. Die Gebühren für Übergepäck und Berechnungsmethoden werden gemäß den Bestimmungen von China Southern Airlines behandelt.
  6. 8.6 Angegebener Wert des Gepäcks
    1. 8.6.1 Allgemeine Bestimmungen
      1. 8.6.1.1 Wenn der Wert des aufgegebenen Gepäcks des Passagiers 30 USD pro Kilogramm oder einen Gegenwert in anderen Währungen überschreitet, kann der deklarierte Wert des Gepäcks verarbeitet und der Zuschlag für den deklarierten Gepäckwert gezahlt werden.
      2. 8.6.1.2 Kleine Tiere, die von Passagieren kontrolliert werden, werden nicht als Wert deklariert.
      3. 8.6.1.3 China Southern Airlines berechnet einen deklarierten Wertzuschlag, der auf 5% des Wertes des deklarierten Wertes des Passagiers basiert und den in 8.6.1.1 angegebenen Grenzwert überschreitet.
    2. 8.6.2 Wenn ein Teil des Transports von deklariertem Gepäck von anderen Fluggesellschaften durchgeführt wird, die keine deklarierten Gepäckdienste anbieten, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, die Bereitstellung von deklariertem Gepäck zu verweigern.
    3. 8.6.3 Der deklarierte Wert des aufgegebenen Gepäcks darf den tatsächlichen Wert des Gepäcks selbst nicht überschreiten. Der maximal deklarierte Wert des Gepäcks jedes Passagiers beträgt 5.000 USD (oder einen Gegenwert in RMB und anderen Währungen). Wenn China Southern Airlines mit dem angegebenen Wert nicht einverstanden ist und der Passagier die Inspektion ablehnt, hat China Southern Airlines das Recht, die Annahme der Beförderung zu verweigern.
  7. 8.7 Kleintiere, Begleithunde
    1. 8.7.1 Kleine Tiere, die als Gepäck transportiert werden, beziehen sich auf Hunde, Katzen, Vögel oder andere Haustiere, die von der Familie domestiziert werden.Zu Haustieren zählen kleine Tiere wie Hunde, Katzen, Vögel und weitere. Handelt es sich um zu kleine Tiere (Nagetiere, Zierfische usw) oder zu große Tiere (Käfigverpackung überschreitet die maximale Volumengrenze) kann hierbei die Transportsicherheit gefährdet sein, kann China Southern die Beförderung verweigern. Wilde und aggressive Tiere wie Schlangen werden nicht zum Transport angenommen. Der Beförderer hat das Recht zu bestimmen, ob ein Tier befördert werden kann und wie er transportiert werden kann, und hat das Recht, die Anzahl der Haustiere in einem Flugzeug zu beschränken.
    2. 8.7.2 Passagiere, die Kleintiere befördern, müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:
      1. 8.7.2.1 Sie müssen über gültige Dokumente verfügen (Impfbescheinigung, Einreisegenehmigung, usw.), die von der Volksrepublik China und den Einreise- oder Transitländern verlangt werden.
      2. 8.7.2.2 Dies muss mit China Southern Airlines und anderen betroffenen Transportgesellschaften im Vorfeld abgeklärt sein.
    3. 8.7.3 Begleithunde beziehen sich auf spezielle Hunde, die behinderten Menschen in Leben und Arbeit helfen, einschließlich Assistenzhunden, Hörführhunden und Blindenhunden.
    4. 8.7.4 Der Transport von Begleithunden ist gemäß 8.7.2 durchzuführen. Sofern die Transportbedingungen von China Southern Airlines erfüllt sind, kann der Begleithund die behinderten Personen begleiten, die für den Flug in der Kabine berechtigt sind. Die für den Flug qualifizierten Behinderten sollten die Identität und das Quarantänezertifikat des Begleithundes vorlegen. Der Begleithund kann zusammen mit seinem Container und Futter kostenlos transportiert werden und ist nicht im Freigepäck enthalten.
    5. 8.7.5 Sofern China Southern Airlines kein Verschulden trifft, haftet China Southern Airlines nicht für Verletzungen, Verlust, Verspätung, Krankheit oder Tod von Kleintieren während des Transports. Die Passagiere tragen die volle Verantwortung für den Transport der oben genannten Kleintiere (einschließlich Begleithunde). China Southern Airlines haftet nicht für Verletzungen, Verluste, Verspätungen, Krankheiten oder Todesfälle, die dadurch verursacht werden, dass einem kleinen Tier die Einreise oder der Transit verweigert wird.
    6. 8.7.6 Die Passagiere tragen die volle Verantwortung für alle Schäden oder Verletzungen, die kleine Tiere anderen Passagieren oder Besatzungsmitgliedern zufügen können.
    7. 8.7.7 Wenn das Kleintier nicht über alle erforderlichen Ausreise-, Einreise-, Gesundheits- und sonstigen gültigen Dokumente verfügt, die für das Land oder die Region der Einreise oder Durchreise erforderlich sind, haftet der Beförderer nicht.
  8. 8.8 Gepäckzustellung
    1. 8.8.1 Passagiere sollten ihr Gepäck mit dem Identifikationscoupon des Gepäckanhängers am Zielpunkt oder am auf dem "Ticket und Gepäckschein" angegebenen Zwischenstopp abholen.
    2. 8.8.2 Der Passagier muss sein Gepäck abholen, sobald es am Bestimmungsort oder am Zwischenstopp abgeholt werden kann. Zum Zeitpunkt der Abholung muss der Passagier seinen Ausweis oder die Gepäckkontrolle vorzeigen, wenn China Southern Airlines dies erfordert.
    3. 8.8.3 Wenn der Passagier sein Gepäck nicht sofort abholt, berechnet China Southern Airlines dem Passagier ab dem Tag nach Ankunft des Gepäcks eine Gepäckaufbewahrungsgebühr. China Southern Airlines behält sich das Recht vor, verderbliche Gegenstände im Passagiergepäck 24 Stunden nach Ankunft des Gepäcks zu entfernen.
    4. 8.8.4 China Southern Airlines liefert Gepäck mit dem Identifikationscoupon des Gepäckanhängers aus und ist nicht verantwortlich dafür, ob die Person, die das Gepäck erhält, tatsächlich der Passagier ist, sowie für die dadurch verursachten Verluste und Kosten.
    5. 8.8.5 Wenn ein Passagier die Abholung von aufgegebenem Gepäck ohne Vorlage des Ausweises des Gepäckanhänger beantragt, muss der Antragsteller eine von China Southern Airlines genehmigte Bescheinigung vorlegen und gegebenenfalls eine von China Southern Airlines verlangte Erklärung ausfüllen, um zu erklären, dass er sich bereit erklärt, China Southern Airlines für mögliche Verluste zu entschädigen.
    6. 8.8.6 Wenn der Passagier beim Erhalt des aufgegebenen Gepäcks keinen schriftlichen Widerspruch erhebt, ist dies der vorläufige Beweis dafür, dass das aufgegebene Gepäck intakt geliefert wurde und mit der Transportbescheinigung übereinstimmt.
  9. 8.9 Wenn das nicht zu liefernde Gepäck länger als 90 Tage ab dem Tag nach dem Eintreffen des Gepäcks nicht zurückgefordert wird, kann China Southern Airlines das nicht zu liefernde Gepäck bearbeiten.
  10. 8.10 Umgang mit abnormalem Gepäcktransport
    1. 8.10.1 Wenn sich der Gepäcktransport verzögert, verloren geht oder beschädigt wird, muss China Southern Airlines oder der Bodenagent von China Southern Airlines zusammen mit dem Passagier die "Aufzeichnung der Gepäcktransportunfälle" ausfüllen, die Situation und die Ursache so bald wie möglich herausfinden und dem Passagier und den relevanten Einheiten mit den Untersuchungsergebnissen antworten. Im Falle einer Gepäckentschädigung kann diese am Abfahrts-, Zwischen- oder Bestimmungsort abgewickelt werden.
    2. 8.10.2 Wenn das aufgegebene Gepäck des Passagiers aufgrund von China Southern Airlines nicht im selben Flugzeug wie der Passagier ankommt, was die Reise des Passagiers stört, muss China Southern Airlines dem Passagier eine angemessene Entschädigung für den vorübergehenden täglichen Bedarf gemäß den Vorschriften gewähren.
  11. 8.11 Gepäckausgleich
    1. 8.11.1 Vergütungsgrenze
      1. 8.11.1.1 Gemäß dem Warschauer Übereinkommen beträgt die Entschädigungsgrenze für jedes Kilo im Falle der Zerstörung, des Verlusts, der Beschädigung oder der Verspätung von Gepäck während der internationalen Gepäckbeförderung 17 Sonderziehungsrechte.
        In Übereinstimmung mit den Anforderungen des Montrealer Übereinkommens von 1999 beträgt die Entschädigungsgrenze für aufgegebenes und nicht aufgegebenes Gepäck pro Passagier 1288 SZR.
      2. 8.11.1.2 Wenn der Flug dem Warschauer Übereinkommen entspricht und das Gewicht des aufgegebenen Gepäcks nicht im Ticket vermerkt ist, darf das Gewicht des zur Berechnung der Entschädigung verwendeten Gepäcks nicht höher sein als die Freigepäckmenge für die entsprechende Klasse des Passagiers.
      3. 8.11.1.3 Das aufgegebene Gepäck, dessen Wert gemäß den vorstehenden Bestimmungen deklariert wurde, wird gemäß dem deklarierten Wert entschädigt. Wenn der deklarierte Wert den tatsächlichen Wert des Gepäcks überschreitet, basiert die Entschädigung auf dem tatsächlichen Wert des Gepäcks.
    2. 8.11.2 Frist für Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten
      1. 8.11.2.1 Frist für die Einreichung eines Widerspruchs
        (1) Stellt der Passagier den Verlust des aufgegebenen Gepäcks fest, muss er unverzüglich spätestens sieben Werktage ab dem Datum des Eingangs des Gepäcks Einspruch gegen China Southern Airlines erheben. Bei verspätetem Gepäck darf der Widerspruch nicht spätestens überschritten werden Die Anfrage muss innerhalb von 21 Arbeitstagen ab dem Datum gestellt werden, an dem das Gepäck dem Empfänger zur sicheren Aufbewahrung übergeben wird.
        (2) Ein Einspruch ist innerhalb der oben genannten Frist schriftlich zu erheben, andernfalls kann bei China Southern Airlines kein Anspruch geltend gemacht werden.
      2. 8.11.2.2 Ansprüche sollten innerhalb von zwei Jahren ab dem Datum der Ankunft des Luftfahrzeugs am Bestimmungsort oder ab dem Datum der Ankunft des Luftfahrzeugs oder ab dem Datum der Beendigung des Transports geltend gemacht werden.
  12. 8.12 Recht auf Gepäckkontrolle
    Aus Gründen der Transportsicherheit hat China Southern Airlines das Recht, von den Passagieren die Annahme von Sicherheitskontrollen für ihr Gepäck zu verlangen. Bei Bedarf können sie Ihr Gepäck auch ohne die anwesenden Passagiere überprüfen. Wenn Passagiere solche Inspektionen nicht akzeptieren, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, den Transport abzulehnen.

9 Flugpläne, Änderung und Stornierung von Flügen

  1. 9.1 Zeitplan
    1. 9.1.1 China Southern Airlines wird sich bemühen, Passagiere und ihr Gepäck gemäß den am Reisedatum veröffentlichten Flugplänen angemessen zu befördern.
    2. 9.1.2 Sofern der Verlust nicht durch absichtliche oder wissentliche Handlungen oder Unterlassungen von China Southern Airlines verursacht wird, kann China Southern Airlines nicht für Fehler oder Auslassungen in seinem Flugplan oder anderen veröffentlichten Flugplänen haftbar gemacht werden. Die Erklärungen von Mitarbeitern, Vertretern oder Vertretern von China Southern Airlines bezüglich Abflug- oder Ankunftszeit, Datum oder Flug dienen nur als Referenz, und China Southern Airlines ist dafür nicht verantwortlich.
    3. 9.1.3 Der im Flugplan angegebene Flugplan oder Flugzeugtyp kann sich zwischen dem Datum seiner Ankündigung und dem Datum, an dem die Passagiere tatsächlich reisen, ändern. China Southern Airlines übernimmt keine Garantie für den Flugplan oder den Flugzeugtyp des Flugzeugs und den Flugplan Oder der Flugzeugtyp ist nicht Bestandteil des Transportvertrags zwischen China Southern Airlines und Passagieren.
    4. 9.1.4 Vor der Annahme der Buchung eines Passagiers informiert China Southern Airlines den Passagier über den Zeitpunkt des zu diesem Zeitpunkt gültigen gebuchten Fluges und wird auf dem Papierticket oder dem E-Ticket-Gutschein des Passagiers aufgeführt. Nach dem Verkauf des Tickets kann China Southern Airlines den Flugplan ändern. Wenn der Passagier China Southern Airlines gültige Kontaktinformationen zur Verfügung stellt, muss China Southern Airlines den Passagier über die Änderung des Flugplans informieren. Wenn der Passagier nach dem Kauf des Tickets den Flugplan von China Southern Airlines ändert, wird die unfreiwillige Änderung oder unfreiwillige Erstattung des Tickets gemäß den Bestimmungen von 10.1 oder 11.6 behandelt. Bei der Abwicklung einer unfreiwilligen Änderung eines Passagiertickets, nachdem der Passagier den Alternativflug bestätigt hat und der Passagier aus Gründen des Passagiers eine Änderung oder Erstattung vorlegt, wird diese gemäß den einschlägigen Bestimmungen über freiwillige Änderungen oder Erstattungen behandelt.
  2. 9.2 Flugstornierung und –änderung
    Unter den folgenden Umständen kann China Southern Airlines den Flug ohne vorherige Ankündigung stornieren, beenden, ändern oder verschieben:
    1. 9.2.1 Zur Einhaltung nationaler Gesetze, behördlicher Vorschriften und Anordnungen;
    2. 9.2.2 Um die Flugsicherheit zu gewährleisten;
    3. 9.2.3 Andere unkontrollierbare oder unvorhergesehene Gründe.
  3. 9.3 Aufgrund eines der Gründe von Artikel 9.2 wird der Flug von China Southern Airlines storniert oder die Abflugverspätung verzögert, wodurch dem Passagier der reservierte Sitzplatz (einschließlich der Buchungsklasse) nicht zur Verfügung gestellt wird oder der Zwischenstopp oder der Zielpunkt des Passagiers nicht angehalten wird oder verursacht wird. Wenn der Passagier bereits einen Sitzplatz gebucht hat und die Flugverbindung fehlt, wird China Southern Airlines die angemessenen Bedürfnisse des Passagiers berücksichtigen und eine der folgenden Maßnahmen ergreifen:
    1. 9.3.1 Vereinbaren Sie Flüge mit China Southern Airlines mit verfügbaren Sitzplätzen für Passagiere.
    2. 9.3.2 Nach Einholung der Zustimmung des Passagiers und des betreffenden Beförderers die Endorsement-Formalitäten durchlaufen.
    3. 9.3.3 Gemäß den Bestimmungen der unfreiwilligen Erstattung.
  4. 9.4 Bei den in Artikel 9.3 aufgeführten Abhilfemaßnahmen handelt es sich um Abhilfemaßnahmen, die die Fahrgäste wählen können. Sofern im Übereinkommen nichts anderes bestimmt ist, trägt China Southern Airlines keine weitere Verantwortung.
  5. 9.5 China Southern Airlines wird alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Verzögerungen bei der Beförderung von Passagiere und Gepäckverspätung zu vermeiden. Wenn China Southern Airlines alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen hat oder es unmöglich ist, solche Maßnahmen zu ergreifen, haftet China Southern Airlines nicht.

10 Umbuchung

  1. 10.1 Unfreiwillige Änderungen
    1. 10.1.1 Für Passagiere, die Flüge mit China Southern Airlines aufgrund von Wetterbedingungen, Flugsicherung und anderen unkontrollierbaren oder unvorhersehbaren Gründen außer China Southern Airlines, Flugstornierungen, Vorschüssen, Abflugverspätungen, Flugänderungen, verpassten Verbindungen oder Versäumnissen, Fluggästen zuvor bestätigte Sitzplätze zur Verfügung zu stellen, muss China Southern Airlines die angemessenen Bedürfnisse der Passagiere berücksichtigt und eine der folgenden Maßnahmen ergriffen werden:
      1. 10.1.1.1 Prioritätsvereinbarung für Passagiere mit verfügbaren Sitzplätzen auf Flügen von China Southern Airlines;
      2. 10.1.1.2 Nachdem Sie die Zustimmung des Passagiers und des betreffenden Beförderers eingeholt haben, müssen Sie die Endorsement-Formalitäten durchlaufen.
      3. 10.1.1.3 Ändern Sie die auf dem Originalticket angegebene Reiseroute, arrangieren Sie einen Flug mit China Southern Airlines und transportieren Sie den Passagier zum Ziel oder Zwischenstopp. Die Differenz zwischen dem Tarif und der Übergepäckgebühr wird erstattet oder nicht, aber die daraus resultierende zusätzliche Steuer- und Gebührendifferenz wird erstattet. Bodentransportgebühren und andere Servicegebühren müssen aufgeladen werden.
    2. 10.1.2 Bei Passagieren, die Flüge von China Southern Airlines aus Gründen wie Wartung, Flugplanung usw., Flugstornierungen, Vorauszahlungen, Abflugverspätungen, Flugänderungen, verpassten Verbindungen oder dem Versäumnis, Fluggästen zuvor bestätigte Sitzplätze zur Verfügung zu stellen, von China Southern Airlines nehmen, berücksichtigt China Southern Airlines die angemessenen Bedürfnisse der Passagiere und Ergreifen Sie eine der folgenden Maßnahmen:
      1. 10.1.2.1 Prioritätsvereinbarung für Passagiere mit verfügbaren Sitzplätzen auf Flügen von China Southern Airlines;
      2. 10.1.2.2 Nach Einholung der Zustimmung des Passagiers und des betreffenden Beförderers die Endorsement-Formalitäten durchlaufen;
      3. 10.1.2.3 Ändern Sie die auf dem Originalticket angegebene Reiseroute, veranlassen Sie den Passagier, den Flug von China Southern Airlines und / oder anderen Fluggesellschaften zu nehmen, oder andere von beiden Parteien genehmigte Transportmethoden, um den Passagier zum Bestimmungsort oder Zwischenstopp, Tarif und Übergepäckgebühr zu transportieren Die Differenz zwischen den Gebühren für andere Dienstleistungen wird erstattet und nicht ausgeglichen.
  2. 10.2 Freiwillige Änderung von Flug, Datum oder Klassenklasse (einschließlich physischer Klasse und reservierter Klasse)
    Nachdem der Passagier das Ticket gekauft hat und die Anfrage geändert wurde, müssen China Southern Airlines und die autorisierten Vertriebsmitarbeiter von China Southern Airlines es aktiv bearbeiten, wenn auf dem Flug Sitzplätze verfügbar sind und die Bedingungen der Tarifnutzungsgenehmigung vorliegen.Wenn die Änderung zu einer Änderung des Tarifs führt: Wenn der Tarif erhöht wird, wird dem Passagier die Differenz des Tarifs berechnet, und die Änderungsgebühr und die Nichterscheinengebühr werden berechnet. Wenn der Tarif reduziert wird, wird die Erstattung als freiwillige Erstattung behandelt, oder der Passagier kann den ursprünglichen Tarif beibehalten und fortfahren Reise.
  3. 10.3 Sofern nicht anders angegeben, werden Kinder, die Kindertarife verwenden, oder Kleinkinder, die einen Sitzplatz belegen, vom Erwachsenenstandard abgezogen, und Kleinkinder, die Kindertarife nutzen, die keinen Sitzplatz belegen, wird keine Änderungsgebühr erhoben.
  4. 10.4 Übertragung übertragen
    1. 10.4.1 Fluggäste, die das Luftfahrtunternehmen unfreiwillig wechseln, sollten nach Zustimmung des Passagiers und des betreffenden Luftfahrtunternehmens ein Anerkennungsverfahren durchlaufen.
    2. 10.4.2 Passagiere beantragen freiwillig den Wechsel der Fluggesellschaft, und China Southern Airlines kann den Transfer unterstützen, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:
      1. 10.4.2.1 Es gibt keine Endorsement-Beschränkung für den von Passagieren verwendeten Tarif.
      2. 10.4.2.2 Die Fluggesellschaft, deren Passagier die Änderung beantragt, hat eine intermodale Vereinbarung mit China Southern Airlines und kann Tickets untereinander ausfüllen oder empfangen.
    3. 10.4.3 Alle Passagiere, die die Anforderungen von 10.4.2 zum Wechsel des Beförderers nicht erfüllen, werden gemäß den Bestimmungen zur freiwilligen Erstattung bearbeitet.
    4. 10.4.4 Handelsvertreter von China Southern Airlines dürfen ohne besondere Genehmigung von China Southern Airlines keine Vermerke für Passagiere bearbeiten.

11 Stornierung

  1. 11.1 Allgemeine Bestimmungen
    1. 11.1.1 Da China Southern Airlines den Transport nicht gemäß dem Transportvertrag anbietet oder Passagiere freiwillig ihre Reisearrangements ändern, erstattet China Southern Airlines alle oder einen Teil der Tickets, die Passagiere nicht nutzen können.
    2. 11.1.2 Passagiere, die Erstattungen beantragen, müssen, außer bei verlorenen Tickets, alle nicht verwendeten Flugcoupons und Passagiercoupons des Papiertickets sowie einen Zahlungsnachweis vorlegen. Wenn es sich bei dem Ticket um ein kontinuierliches Ticket handelt, sollte ein vollständiges kontinuierliches Ticket vorgelegt werden, bevor die Erstattung bearbeitet werden kann. Für E-Tickets muss der Gutscheinstatus OPEN FOR USE sein (d.h. gültiger Open Use-Status), und der Passagier kann eine Erstattung nur bearbeiten, wenn der Passagier den Zahlungsnachweis vorlegt.
  2. 11.2 Erstattungsempfänger
    1. 11.2.1 China Southern Airlines hat das Recht, das Ticket dem Passagier zu erstatten, dessen Name auf dem Ticket aufgeführt ist.
    2. 11.2.2 Wenn der Passagier, dessen Name auf dem Ticket aufgeführt ist, nicht der Zahler des Tickets ist und die Erstattungsbeschränkungen auf dem Ticket aufgeführt sind, erstattet China Southern Airlines den Fahrpreis dem Zahler oder seiner benannten Person gemäß den aufgeführten Beschränkungen.
    3. 11.2.3 Fluggäste oder Zahler, die eine Rückerstattung beantragen, müssen ihren gültigen Personalausweis vorlegen. Ist der Antragsteller auf Erstattung nicht der auf dem Ticket angegebene Passagier oder Zahler, so sind der gültige Personalausweis des Antragstellers und die gültige Identität des Passagiers oder Zahlers vorzulegen Bescheinigungsschreiben für Zertifikat und Rückerstattung.
    4. 11.2.4 China Southern Airlines erstattet den Tarif an eine Person, die die Bestimmungen von 11.2.1, 11.2.2 und 11.2.3 gemäß den Bestimmungen von, was als legitime Rückerstattung angesehen wird. China Southern Airlines wird sofort entlassen.
    5. 11.2.5 Bei der Rückerstattung eines E-Tickets muss eine gedruckte Reiseroute angegeben werden.
  3. 11.3 Rückerstattungszeitraum
    Passagiere, die eine Rückerstattung beantragen, sollten spätestens innerhalb von 13 Monaten ab dem Reisedatum (wenn das Ticket vollständig unbenutzt ist, ab dem Ausstellungsdatum) eingereicht werden. Nach der Neuausstellung des vollständig unbenutzten Tickets wird der Passagier, der eine Erstattung für das neue Ticket beantragt, innerhalb von 13 Monaten ab dem Datum der Neuausstellung spätestens ab dem Datum der Reise bearbeitet (wenn das erste Flugsegment nach der Neuausstellung noch nicht verwendet wird). Wird nach Ablauf der Frist nicht mehr bearbeitet.
  4. 11.4 Ort der Rückerstattung
    1. 11.4.1 Fluggäste, die Erstattungen (einschließlich Reisekostenbescheinigungen) beantragen, werden grundsätzlich am ursprünglichen Zahlungsort erstattet, und neu ausgestellte Tickets können auch am Ort der Neuausstellung erstattet werden. Unfreiwillige Erstattungen durch Passagiere können an der Kasse direkt unter China Southern Airlines am Ort des ursprünglichen Kaufs, am Abflugort, am Ort des Zwischenstopps und am Ort der Beendigung der Reise erfolgen.Fordern Sie andere Ticketschalter direkt bei China Southern Airlines oder autorisierten Vertriebsmitarbeitern von China Southern Airlines an dem Ort an, an dem das unfreiwillige Erstattungsereignis eingetreten ist.
    2. 11.4.2 Wenn ein Passagier eine Erstattung an einem anderen Ort als dem ursprünglichen Ticketverkaufsort beantragt, muss das Ticketbüro von China Southern Airlines, das die Rückerstattung von einem anderen Standort akzeptiert, die Genehmigung des ursprünglichen Ticketverkaufsorts einholen und die BSR des Tages basierend auf dem vom ursprünglichen Ticketverkaufsort bereitgestellten Rückerstattungsbetrag verwenden (Bankverkaufspreis) Umgerechnet in die Währung der Rückerstattung.
  5. 11.5 Währung
    Passagiere, die eine Erstattung beantragen, müssen die Gesetze und andere relevante Vorschriften des Landes einhalten, in dem das Ticket ursprünglich gekauft wurde und in dem die Rückerstattung erfolgt. China Southern Airlines kann das Ticket in der Währung erstatten, in der das Ticket ursprünglich abgeholt wurde, oder in anderen von China Southern Airlines angegebenen Währungen.
  6. 11.6 Unfreiwillige Erstattung
    Passagiere, die aus unkontrollierbaren oder unvorhersehbaren Gründen wie Wetter, Flugsicherung, Wartung, Flugeinsatz und anderen Gründen Flüge mit China Southern Airlines durchführen, sowie Passagiere, die Erstattung beantragen, wenn sie den Transport nicht gemäß dem Transportvertrag abgeschlossen haben, werden als unfreiwillige Erstattung bezeichnet.
    1. 11.6.1 Unfreiwillige Erstattungen werden gemäß den folgenden Bestimmungen verarbeitet:
      1. 11.6.1.1 Wenn alle Tickets nicht verwendet werden, werden alle bezahlten Tickets (einschließlich Steuern) zurückerstattet und es werden keine Erstattungsgebühren erhoben.
      2. 11.6.1.2 Wenn das Ticket teilweise verwendet wurde, werden der Betrag des entsprechenden individuellen Passagier- oder Gruppenrabattes oder des veröffentlichten Tarifs und die auf das verwendete Segment verwendete Steuer von der ursprünglichen Zahlung abgezogen, der erstattete Betrag darf jedoch den ursprünglichen Zahlungsbetrag nicht überschreiten Der Restbetrag wird den Passagieren erstattet, es wird keine Erstattungsgebühr erhoben.
      3. 11.6.1.3 Wenn der Flug an einem anderen Terminal als dem auf dem Ticket angegebenen Zwischenstopp landet und der Passagier eine Erstattung beantragt, wird der Ticketpreis von der Landestation zur Ankunftsstation zum gleichen Abzinsungssatz oder zur gleichen Klasse des ursprünglichen tatsächlichen Ticketpreises zurückerstattet, darf jedoch die ursprüngliche Zahlung nicht überschreiten Es gibt keine Erstattungsgebühren für den Betrag des Tickets. Wenn der Fahrpreis auf die Ankunftsstation reduziert wird, wird zuerst der geltende Beförderertarif ausgewählt. Wird der Fahrpreis nicht von der Landestation zur Ankunftsstation angekündigt, wird der Fahrpreis für die öffentlichen Verkehrsmittel zwischen der Landestation und der Ankunftsstation erstattet. Wenn für dasselbe Transportmittel mehrere förderfähige Frachtraten gelten, wird der Zwischenpreis ausgewählt.
      4. 11.6.1.4 Nachdem der Passagier den Flug freiwillig geändert und die Änderungsgebühr bezahlt hat, beantragt der Passagier eine Erstattung, wenn der geänderte Flug nicht normal ist. Es wird keine Erstattungsgebühr erhoben, aber die bezahlte Änderungsgebühr wird nicht erstattet.
  7. 11.7 Freiwillige Erstattung
    Jede Erstattung, die nicht in den Anwendungsbereich von 11.6 fällt, wird als freiwillige Erstattung bezeichnet.
    1. 11.7.1 Freiwillige Erstattungen werden gemäß den folgenden Bestimmungen verarbeitet:
      1. 11.7.1.1 Wenn alle Tickets nicht verwendet werden, wird die Erstattungsgebühr vom bezahlten Ticketpreis abgezogen und der Restbetrag erstattet.
      2. 11.7.1.2 Wenn das Ticket teilweise verwendet wurde, ziehen Sie die entsprechenden individuellen Passagier- oder Gruppenrabatte oder veröffentlichten Tarife und Steuern, die für das gebrauchte Flugsegment verwendet werden, vom bezahlten Tarif ab, ziehen Sie Erstattungsgebühren und Nichterscheinengebühren. Wenn ein Restbetrag vorhanden ist, erstatten Sie den Passagier.
      3. 11.7.1.3 Fluggäste, die ermäßigte Fahrkarten besitzen, benötigen eine Erstattung. Wenn für den ermäßigten Fahrpreis besondere Regeln für Erstattungen gelten, wird die Erstattung gemäß diesen Regeln behandelt.
  8. 11.8 Erstattungen auf Kredit- oder Debitkarte
    Wenn der Passagier beim Kauf des Tickets eine Kredit- oder Debitkarte verwendet, um das Ticket zu bezahlen, kann der Ticketpreis nur auf das ursprüngliche Kartenkonto zurückerstattet werden. China Southern Airlines berechnet den Erstattungsbetrag basierend auf dem Betrag und der Währung des Tickets, das der Passagier ursprünglich gemäß dieser Regel bezahlt hat. Aufgrund des unterschiedlichen Geldwechsels haben Passagiere kein Recht, eine Klage bei China Southern Airlines einzureichen.
  9. 11.9 Bei der Erstattungen eines Tickets zum Preis gemäß den Tarifkombinationsregeln sind die einschlägigen Regeln für die Erstattungen gemäß den strengsten Verwendungsregeln umzusetzen.
  10. 11.10 Das Recht, Erstattungen abzulehnen: Zusätzlich zu unfreiwilligen Erstattungen verweigern relevante Stellen Rücke Erstattungen rstattungen in einer oder mehreren der folgenden Situationen:
    1. 11.10.1 Versäumnis, einen Erstattungsantrag nach Ablauf der Frist einzureichen;
    2. 11.10.2 Bei der Bewerbung konnten keine gültigen Zertifikate oder Tickets vorgelegt werden.
    3. 11.10.3 Wenn der verwendete Teil des Tarifs gleich oder höher als der volle Tarif ist, können die verbleibenden Flugcoupons nicht erstattet werden.
    4. 11.10.4 Auf dem Ticket ist keine Erstattung angegeben.
  11. 11.11 Steuererstattung: Bei der Erstattung eines Tickets wird auch die vom Passagier zum Zeitpunkt des Kaufs gezahlte Steuer erstattet. Tickets, die ohne Restguthaben erstattet oder nicht erstattet werden, können auch separat ohne Abzug der Bearbeitungsgebühren erstattet werden, müssen jedoch innerhalb des Erstattungszeitraums bearbeitet werden.
  12. 11.12 Erstattungen von Passagieren aufgrund von Krankheit werden gemäß den freiwilligen Erstattungsbestimmungen behandelt.
  13. 11.13 Sofern nicht anders angegeben, werden Kindern, die Kindertarife nutzen, und Kleinkindern, die einen Sitzplatz belegen, als Erwachsene Erstattungsgebühren abgezogen, und Kleinkindern, die Kleinkindtarife nutzen und keine Sitzplätze belegen, werden keine Erstattungsgebühren berechnet.
  14. 11.14 Passagiere beenden ihre Reise automatisch am Zwischenstopp des Fluges und der Ticketpreis für das nicht genutzte Segment des Fluges wird nicht erstattet.

12 Verhalten im Flugzeug

  1. 12.1 Wenn das Verhalten des Passagiers im Flugzeug die Sicherheit des Flugzeugs oder einer Person oder eines Eigentums im Flugzeug gefährdet oder die Besatzung an der Erfüllung ihrer Pflichten hindert oder die Anweisungen der Besatzung nicht befolgt oder andere Verhaltensweisen vorliegen, gegen die der Passagier Einwände hat, kann der Kapitän andere Maßnahmen ergreifen. Maßnahmen, die als notwendig erachtet werden, um die Fortsetzung des Verhaltens zu verhindern, einschließlich der Umsetzung der Kontrolle über die Passagiere.Passagiere können gebeten werden, an jedem Ort von Bord zu gehen und die Erneuerung zu verweigern, und können wegen Fehlverhaltens in der Kabine strafrechtlich verfolgt werden.
  2. 12.2 Umgang mit rechtswidrigen Störungen und störenden Verhaltensweisen
    1. 12.2.1 Illegale Eingriffe beziehen sich auf Handlungen oder Versuche wie die Gefährdung der Sicherheit der Zivilluftfahrt. Die wichtigsten Manifestationen illegaler Eingriffe sind:
      • (1) Illegale Flugzeugentführung;
      • (2) das verwendete Flugzeug zerstören;
      • (3) Geiseln an Bord des Flugzeugs oder am Flughafen nehmen;
      • (4) gewaltsames Eindringen in Flugzeuge, Flughäfen oder Luftfahrtanlagen;
      • (5) Waffen oder gefährliche Geräte oder Materialien für kriminelle Zwecke in ein Flugzeug oder einen Flughafen zu bringen;
      • (6) Verwendung von Flugzeugen im Einsatz, um Tod, schwere Körperverletzung oder schwere Sach- oder Umweltschäden zu verursachen;
      • (7) Verbreitung falscher Informationen, die die Sicherheit von Passagieren, Besatzungen, Bodenpersonal oder der Öffentlichkeit in Flugzeugen, Flughäfen oder Einrichtungen der Zivilluftfahrt im Flug oder am Boden gefährden.
    2. 12.2.2 Störendes Verhalten bezieht sich auf ein Verhalten, das die Reihenfolge der Kabine stört, indem es den Verhaltenskodex des Flugzeugs nicht einhält oder die Anweisungen der Besatzung nicht befolgt.umfasst hauptsächlich:
      • (1) Zwangsbesetzung von Sitzen und Gepäckträgern;
      • (2) Kämpfen, Probleme provozieren
      • (3) Belästigung von Frauen und Kindern und sexuelle Belästigung
      • (4) Verteilen Sie obszöne Materialien und andere illegale Drucksachen
      • (5) Verwenden offener Flammen oder Rauchen;
      • (6) Verwendung von Mobiltelefonen oder anderen verbotenen elektronischen Geräten unter Verstoß gegen Vorschriften;
      • (7) Diebstahl, vorsätzliche Beschädigung oder unbefugte Entfernung von Kabinentüren und anderen Luftfahrtanlagen und -ausrüstungen;
      • (8) Diebstahl von öffentlichem und privatem Eigentum an Bord;
      • (9) Andere Handlungen, die die Sicherheit der Zivilluftfahrt gefährden und die Ordnung der Kabine stören.
    3. 12.2.3 Behandlung
      Gemäß den nationalen Gesetzen und Vorschriften der Zivilluftfahrt werden illegale Interferenzvorfälle und störende Verhaltensweisen von Passagieren in der Kabine, die gegen das Gesetz verstoßen, von der Fluggesellschaft zur Behandlung an die Polizei oder die Justizorgane weitergeleitet.
  3. 12.3 Verbot und Einschränkung von tragbaren elektronischen Geräten (PED)
    1. 12.3.1 Allgemeine Richtlinien
      1. 12.3.1.1 Die Verwendung von tragbaren elektronischen Geräten, die die Anforderungen erfüllen, ist während des Fluges von China Southern Airlines gestattet.
      2. 12.3.1.2 Die zellularen Mobilkommunikationsfunktionen (Sprache und Daten) von tragbaren elektronischen Geräten müssen während des Fluges ausgeschaltet sein.
      3. 12.3.1.3 Wenn der Kapitän während des Fluges elektronische Störungen feststellt und den Verdacht hat, dass diese von tragbaren elektronischen Geräten stammen, die von der Besatzung verwendet werden, haben der Kapitän und das autorisierte Personal des Kapitäns das Recht, von ihnen zu verlangen, dass sie diese tragbaren elektronischen Geräte ausschalten. Nachdem das Flugzeug gelandet ist, wird es dem Bodenorgan der öffentlichen Sicherheit gemäß den gesetzlichen Bestimmungen übergeben.
      4. 12.3.1.4 Die Verwendung von tragbaren elektronischen Geräten mit gefährlichen Gütern muss auch den einschlägigen Vorschriften für den Transport gefährlicher Güter entsprechen.
    2. 12.3.2 Arten von tragbaren elektronischen Geräten, die verfügbar / deaktiviert sind
      1. 12.3.2.1 Elektronische Geräte dürfen während des gesamten Prozesses verwendet werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
        1. (1) Tragbarer Rekorder.
        2. (2) Hörgeräte.
        3. (3) Schrittmacher.
        4. (4) Elektrorasierer.
        5. (5) Lebenserhaltende elektronische Geräte (Geräte), die die Navigations- und Kommunikationssysteme von Luftfahrzeugen nicht beeinträchtigen.
      2. 12.3.2.2 Tragbare elektronische Geräte, deren Verwendung in der Luft verboten ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:
        1. (1) Mobiltelefone ohne Flugmodus (Geräte, die nur über Mobilfunkfunktionen (Sprache und Daten) verfügen, einschließlich Uhren mit Mobiltelefonfunktionen usw.).
        2. (2) Walkie-Talkie.
        3. (3) Fernbedienungsgeräte (ferngesteuertes Spielzeug und andere elektronische Geräte mit Fernbedienungsgeräten).
      3. 12.3.2.3 Verfügbare / deaktivierte Flugphasen:
        Die Verwendung von anderen tragbaren elektronischen Geräten als den für den gesamten Flug zugelassenen ist in den folgenden Flugphasen verboten
        1. (1) Innerhalb von 20 Minuten nach dem Start und 30 Minuten vor der Landung.
        2. (2) Die Flugphase bei schlechten Sichtverhältnissen.
    3. 12.3.3 Anforderungen an Lagerung, Aufbewahrung und Notfallbehandlung von tragbaren elektronischen Geräten
      1. 12.3.3.1 Tragbare elektronische Großgeräte (tragbare elektronische Geräte mit Abmessungen von mehr als 31 cm, wie tragbare Computer, PADs usw.), deren Abmessungen, sollten sicher aufbewahrt werden, damit sie nicht unter Bedingungen von Stößen, Stößen, Notevakuierung usw. auftreten. Achtung.
      2. 12.3.3.2 Kleine tragbare elektronische Geräte (tragbare elektronische Geräte mit Abmessungen von Länge, Breite und Höhe von weniger als 31 cm (einschließlich) wie E-Books, Mobiltelefone usw.) können auf geeignete Weise befestigt werden (z. B. von Passagieren gehalten).
      3. 12.3.3.3 Tragbares Zubehör für elektronische Geräte (wie Kopfhörer, Ladekabel usw.) sollte während kritischer Flugphasen wie Rollen, Starten, Sinken und Landen sicher aufbewahrt werden und die Notevakuierung in Notsituationen nicht behindern.
      4. 12.3.3.4 Handgepäck und tragbare elektronische Geräte in Gepäckträgern sollten ausgeschaltet sein.
    4. 12.3.4 Verfügbare / deaktivierte Modi
      Ein Mobiltelefon (Smartphone) mit Flugmodusfunktion kann WIFI- und Bluetooth-Funktionen verwenden, der Flugmodus sollte jedoch aktiviert sein (dh die Mobilfunkkommunikationsfunktion sollte deaktiviert sein).
  4. 12.4 Es ist verboten, während des Fluges Powerbanks zu verwenden, und es ist strengstens untersagt, mobile Powerbanks mit einer Nennenergie von mehr als 160 Wh (Wattstunden) an Bord mitzunehmen.
  5. 12.5 Nichtraucherflüge
    Alle Flüge von China Southern Airlines sind rauchfrei und das Rauchen ist nicht in allen Bereichen an Bord gestattet.
  6. 12.6 Beschränkungen für alkoholische Getränke
    Mit Ausnahme der von China Southern Airlines gelieferten alkoholischen Getränke sind keine anderen alkoholischen Getränke im Flugzeug gestattet.
  7. 12.7 Sicherheitsgurt
    Wenn Passagiere im Flugzeug sitzen, sollten sie bei Bedarf Sicherheitsgurte anlegen.

13 Transportverweigerung und Transportbeschränkung

  1. 13.1 China Southern Airlines hat das Recht, die Beförderung von Passagieren und deren Gepäck abzulehnen, wenn es aus Sicherheitsgründen oder nach eigenem Ermessen der Ansicht ist, dass es unter einen der folgenden Umstände fällt:
    1. 13.1.1 Relevante staatliche Gesetze, Richtlinien und Vorschriften verbieten den Transport;
    2. 13.1.2 Der Passagier hält sich nicht an die Gesetze, Richtlinien und Vorschriften des Landes oder nicht an die Vorschriften des Unternehmens.
    3. 13.1.3 Passagiere lehnen es ab, Sicherheitsinspektionen durch Regierung, Flughäfen und Unternehmen zu akzeptieren.
    4. 13.1.4 Der Passagier legt keine gültigen Dokumente vor, die nach den nationalen Gesetzen, Richtlinien, Bestellungen, Anforderungen oder Reisebedingungen erforderlich sind.
    5. 13.1.5 Der Passagier weigert sich, die Anweisungen des Besatzungsmitglieds oder des befugten Personals des Unternehmens zur Umsetzung der vom Unternehmen festgelegten Exportsitzbeschränkungen einzuhalten.
    6. 13.1.6 dem Befehl der Besatzung nicht gehorchen;
    7. 13.1.7 Aufgrund einer körperlichen Behinderung ist der einzige Sitz, der für die Behinderung der Person geeignet ist, der Ausgangssitz.
    8. 13.1.8 Maßnahmen, die aufgrund von Wetterbedingungen oder anderen Gründen ergriffen werden müssen, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen;
    9. 13.1.9 Der Passagier zahlt die geltenden Tarife, Gebühren und Steuern nicht oder hält die Kreditzahlung zwischen Ihm und dem Unternehmen oder verbundenen Luftfahrtunternehmen nicht ein.
    10. 13.1.10 Das vom Passagier vorgelegte Ticket wurde illegal erhalten oder nicht vom ausstellenden Luftfahrtunternehmen oder seinem Handelsvertreter gekauft oder als verloren, gestohlen, gefälscht oder als Flugcoupon oder Flug gemeldet, der vom Luftfahrtunternehmen oder seinem Handelsvertreter nicht geändert wurde Die Vereinigung ist verändert;
    11. 13.1.11 Die Person, die das Ticket vorlegt, kann nicht nachweisen, dass sie die Person ist, die in der Spalte "Name des Passagiers" auf dem Ticket aufgeführt ist.
    12. 13.1.12 Schwangere Frauen mit einer Einlingsschwangerschaft von mehr als 36 Wochen (einschließlich) oder einer Mehrlingsschwangerschaft von mehr als 32 Wochen (einschließlich).
    13. 13.1.13 Neugeborene unter 14 Tagen;
    14. 13.1.14 Verhalten, Alter, geistige oder körperliche Verfassung des Passagiers sind nicht für Flugreisen geeignet oder können eine Gefahr oder einen Schaden für sich selbst oder andere Personen oder Gegenstände verursachen.
    15. 13.1.15 Bekanntermaßen eine schwere Infektionskrankheit und kann kein ärztliches Attest vorlegen, dass die erforderlichen Vorkehrungen getroffen wurden, um eine Infektion anderer zu verhindern;
    16. 13.1.16 Die Anzahl der Menschen mit Behinderungen ist begrenzt, aber die Anzahl der Personen dieses Typs, die auf dem Flug befördert werden, hat das Limit erreicht.
    17. 13.1.17 Ungesunder Geist, dessen Verhalten sich selbst, die Besatzungsmitglieder oder andere Passagiere gefährden kann;
    18. 13.1.18 Personen, die Anzeichen eines Betrunkens oder eines Drogenkonsums aufweisen;
    19. 13.1.19 ist oder sieht aus wie eine vergiftete Person;
    20. 13.1.20 Personen, die eine intravenöse Injektion benötigen;
    21. 13.1.21 Es gibt einen besonderen Geruch, der nicht durch Behinderung oder Krankheit verursacht wird.
    22. 13.1.22 Beim Anziehen können sich andere Passagiere unwohl fühlen.
    23. 13.1.23 Krankentragenpassagiere, die die Sicherheitsbestimmungen für den Personenverkehr nicht einhalten;
    24. 13.1.24 Passagiere können die Einreise in das Transitland beantragen oder ihre Dokumente während des Fluges vernichten oder Passagiere können der Flugbesatzung keine Reisedokumente oder Kopien dieser Dokumente vorlegen, wie vom Unternehmen gefordert.
    25. 13.1.25 Jedes Verhalten, das die Sicherheit des Flugzeugs oder der Passagiere an Bord gefährden kann, ob absichtlich oder nicht.
  2. 13.2 Vorkehrungen für Passagiere, denen die Beförderung verweigert wurde
    Wenn beim Betrieb von China Southern Airlines die Beförderung eines Passagiers verweigert wird, wird die Transportdienstabteilung den abgelehnten Passagier gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Betriebshandbuchs für den Passagiertransport von China Southern Airlines und des Handbuchs für die Bodendienstgarantie behandeln.
  3. 13.3 Transportbeschränkung
    Spezielle Passagiere wie unbegleitete Kinder / unbegleitete Jugendliche, kranke und behinderte Passagiere, die Hilfe bei der Notevakuierung benötigen, schwangere Frauen und spezielle ältere Passagiere unterliegen nur den von China Southern Airlines festgelegten Bedingungen, mit vorheriger Zustimmung von China Southern Airlines und erforderlichenfalls Vorkehrungen. Verschifft werden.

14 Zusätzliche Servicevereinbarungen

  1. 14.1 Wenn China Southern Airlines Passagiere für andere Dienstleistungen als Lufttransporte von Dritten arrangiert oder China Southern Airlines Tickets für Passagiere ausstellt oder Zahlungen für Bodentransporte, Hotelreservierungen oder Fahrzeugvermietungen von Transporten oder Dienstleistungen Dritter (außerhalb von Flugzeugen) einholt Der Nachweis, dass China Southern Airlines bei der Vermittlung der oben genannten zusätzlichen Dienste nur als Vertreter des Passagiers fungiert und nicht für die Verfügbarkeit solcher Dienste durch den Passagier und die Qualität der Dienste verantwortlich ist.Für den Dienst gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Drittanbieters.
  2. 14.2 Wenn China Southern Airlines den Passagieren auch Bodentransporte anbietet, gelten diese Bedingungen nicht für solche Bodentransporte.

15 Administrative Formalitäten

  1. 15.1 Passagiere müssen alle Gesetze, Vorschriften, Bestellungen, Anforderungen, Reisebedingungen und relevanten Vorschriften von China Southern Airlines des Abflug-, Transit- und Ziellandes einhalten.China Southern Airlines haftet nicht für Unterstützung oder Informationen, die von einem autorisierten Vertreter oder Mitarbeiter von China Southern Airlines den Passagieren zur Verfügung gestellt werden, um die erforderlichen Dokumente und Visa zu erhalten oder die oben genannten Vorschriften und Bedingungen einzuhalten. Infolgedessen können Passagiere solche Dokumente oder Visa nicht erhalten. Für die Nichteinhaltung der einschlägigen Gesetze und Bedingungen übernimmt China Southern Airlines keine Verantwortung.
  2. 15.2 Passagiere sollten die Ausreise-, Einreise-, Gesundheits- und sonstigen erforderlichen Dokumente vorlegen, die nach den Gesetzen, Vorschriften, Anordnungen, Anforderungen oder Bedingungen der jeweiligen Länder erforderlich sind, und China Southern Airlines gestatten, Kopien davon aufzubewahren und aufzubewahren.China Southern Airlines behält sich das Recht vor, die Beförderung von Passagieren zu verweigern, die die nationalen Vorschriften und Bedingungen nicht eingehalten haben oder deren Dokumente nicht den Anforderungen entsprechen oder die keine Kopien ihrer Dokumente aufbewahren und aufbewahren dürfen.
  3. 15.3 Wenn China Southern Airlines der Anweisung der Regierung folgt, einen Passagier zu befördern, dem der Transit oder die Einreise zum Abflugort oder zu anderen Orten verweigert wurde, trägt der Passagier die entstandenen Kosten. China Southern Airlines kann den nicht verwendeten Segmenttarif, der an China Southern Airlines gezahlt wird, oder alle Gelder, die Passagiere an China Southern Airlines gezahlt haben, zur Deckung dieser Gebühr verwenden.China Southern Airlines erstattet die Gebühren für den Transport bis zur Verweigerung der Einreise oder Rückführung nicht zurück.
  4. 15.4 Wenn der Passagier die Gesetze, Vorschriften, Bestellungen, Anforderungen und Reisebedingungen des jeweiligen Landes nicht einhält oder die erforderlichen Dokumente nicht vorlegt, was dazu führt, dass China Southern Airlines eine Geldstrafe zahlen oder verpfänden oder Kosten tragen muss, muss der Passagier gemäß den Anforderungen von China Southern Airlines zurückzahlen Von China Southern Airlines gezahlte Gebühren oder Einlagen sowie alle damit verbundenen Kosten.Um diese Kosten zu bezahlen, kann China Southern Airlines die nicht verwendete Sektorticketzahlung verwenden, die der Passagier an China Southern Airlines gezahlt hat, oder alle Gelder, die der Passagier an China Southern Airlines gezahlt hat.
  5. 15.5 Wenn Zoll- und andere Regierungsbeamte das Gepäck von Passagieren inspizieren müssen, sollten Passagiere anwesend sein.China Southern Airlines haftet nicht für Verluste, die Passagieren dadurch entstehen.
  6. 15.6 Passagiere sollten jede Sicherheitskontrolle durch Regierungs- oder Flughafenbeamte oder China Southern Airlines akzeptieren.

16 Passagierservice

  1. 16.1 Sofern nicht anders angegeben, werden die an Bord servierten Mahlzeiten von China Southern Airlines kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn Passagiere andere Dienstleistungen anfordern, die über die Vorschriften hinausgehen, kann China Southern Airlines entsprechende Gebühren erheben.
  2. 16.2 Sofern nicht anders angegeben, bietet China Southern Airlines den Passagieren keine Bodentransporte innerhalb des Flughafenbereichs, zwischen dem Flughafen und dem Flughafen oder zwischen dem Flughafen und den Stadtzentren an. China Southern Airlines haftet nicht für die Handlungen dieses Dienstleisters oder für die Unterstützung durch einen von China Southern Airlines autorisierten Vertreter oder Vertreter, um diesen Dienst für Passagiere zu erhalten.
  3. 16.3 Der Passagier trägt die Kosten für die Hotelunterkunft und die Wege vom und zum Hotel.
  4. 16.4 Wenn der Passagier während der Beförderung krank wird, ergreift China Southern Airlines aktive Maßnahmen um den Passagier zu retten.
  5. 16.5 Dienstleistungen für unregelmäßige Flüge
    1. 16.5.1 Aus eigenen Gründen wie Wartung, Flugeinsatz, Besatzung usw. von China Southern Airlines bietet China Southern Airlines den Passagieren Mahlzeiten oder Unterkunftsdienste gemäß den Bestimmungen an, wenn Flüge am Abflugort verspätet oder storniert werden.
    2. 16.5.2 Aus Gründen, die nicht von China Southern Airlines stammen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Wetter, Notfälle, Flugsicherung, Flughafengründe und Passagiere usw., die dazu führen, dass der Flug am Abflugort verspätet oder storniert wird, unterstützt China Southern Airlines die Passagiere bei der Organisation von Mahlzeiten oder Unterkünften.
    3. 16.5.3 Wenn sich Flüge China Southern Airlines bedingt verspäten beispielsweise Flugzeugwartung, Fluganpassung oder Flugbesatzung, muss China Southern eine Entschädigung durch die tatsächliche Verspätungszeit leisten.
    4. 16.5.4 Im Falle von Flugverspätungen oder -stornierungen müssen China Southern Airlines und die Bodenabfertigungsagenten von China Southern Airlines eine Erklärung abgeben und die Passagiere unverzüglich über die Verspätung oder Stornierung des Fluges informieren.
  6. 16.6 Aus eigenen Gründen von China Southern Airlines wie Wartung, Flugeinsatz, Besatzungen usw. werden Flüge verspätet. China Southern Airlines bietet den Passagieren einen wirtschaftlichen Ausgleich auf der Grundlage der tatsächlichen Verspätungszeit.
    1. 16.6.1 Wenn die Verspätungszeit mehr als 4 Stunden (einschließlich) und weniger als 8 Stunden beträgt, beträgt die Entschädigung 200 RMB pro Passagier.
    2. 16.6.2 Wenn die Verspätungszeit mehr als 8 Stunden (einschließlich) beträgt, erhalten Passagiere eine Entschädigung in Höhe von RMB 400 pro Passagier.
    3. 16.6.3 Wenn die oben genannten Vergütungsstandards nicht mit den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften übereinstimmen, können sie in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen und Vorschriften umgesetzt werden.

17 Haftung für Schäden

  1. 17.1 Der von China Southern Airlines abgewickelte Transport ist ein internationaler Transport im Sinne des Montrealer Übereinkommens, und es gelten die Haftungsregeln des Montrealer Übereinkommens.Bei internationalen Transporten, die nicht im Montrealer Übereinkommen definiert sind, haftet China Southern Airlines gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Warschauer Übereinkommens für Schäden, die durch den Transport an Passagieren und Gepäck entstehen.
  2. 17.2 Für andere als die im Übereinkommen geltenden internationalen Transporte:
    1. 17.2.1 China Southern Airlines haftet nur für den Verlust von Passagieren oder deren aufgegebenem Gepäck, der durch rücksichtslose Handlungen oder Unterlassungen der Fluggesellschaft verursacht wird, die absichtlich oder wissentlich zu Verlusten führen können.
    2. 17.2.2 Sofern der Verlust nicht auf den vorsätzlichen oder wissentlich möglichen Verlust und die rücksichtslose Handlung oder Unterlassung von China Southern Airlines zurückzuführen ist, richtet sich die Haftung von China Southern Airlines für Tod, Verletzung oder andere Personenschäden für jeden Passagier nach den geltenden Gesetzen und Vorschriften. Haftungsbeschränkung.
  3. 17.3 Gilt das Übereinkommen für die Beförderung:
    1. 17.3.1 Transporte, die von China Southern Airlines und anderen Fluggesellschaften auf der Grundlage eines einzelnen Tickets oder aufeinanderfolgender Tickets durchgeführt werden, gelten als ein einziger Transport.Für aufgegebenes Gepäck können Passagiere jedoch eine Entschädigung von der ersten oder letzten Fluggesellschaft verlangen, die auf dem Passagierticket oder der Gepäckkarte aufgeführt ist.Bei China Southern Airlines, die Code-Sharing-Flüge durchführen, jedoch nicht bei der Ticketing-Fluggesellschaft, haftet China Southern Airlines nur für Verluste, die auf den von China Southern Airlines durchgeführten Flügen entstehen.Für Code-Sharing-Flüge von China Southern Airlines auf China Southern Airlines-Tickets haftet China Southern Airlines für Gepäckausgaben, auch wenn das Gepäck von anderen Fluggesellschaften befördert wird.Zusätzlich zu den oben genannten Bestimmungen fungiert China Southern Airlines, wenn sie Tickets ausstellt oder Gepäck für Flüge anderer Fluggesellschaften auscheckt, nur als Vertreter dieser anderen Fluggesellschaft.
    2. 17.3.2 China Southern Airlines haftet nicht für den Verlust des Gepäcks von Passagieren, es sei denn, dies wurde durch ein Verschulden von China Southern Airlines oder seinen Mitarbeitern oder Vertretern verursacht.
    3. 17.3.3 China Southern Airlines haftet nicht für Verluste, die bei der Ausführung von Gesetzen oder behördlichen Vorschriften, Anordnungen oder Anforderungen entstehen, oder für Verluste, die durch die Nichteinhaltung der oben genannten Vorschriften durch Passagiere verursacht werden.
    4. 17.3.4 Wenn das Gewicht des Gepäcks nicht auf dem Gepäckschein vermerkt ist, wird davon ausgegangen, dass das Gesamtgewicht des aufgegebenen Gepäcks die Freigepäckmenge für jede von China Southern Airlines angegebene entsprechende Serviceklasse nicht überschritten hat.Wenn dem aufgegebenen Gepäck gemäß den Bestimmungen von 8.6.1 ein höherer Wert gemeldet wird, ist die Haftung von China Southern Airlines auf den angegebenen Wert beschränkt.
    5. 17.3.5 Die Haftung von China Southern Airlines darf nicht höher sein als der tatsächliche Verlust von Passagieren. China Southern Airlines haftet nicht für indirekte Verluste oder Folgeschäden.
    6. 17.3.6 China Southern Airlines haftet nicht für den Verlust des Passagiers oder seines Gepäcks aufgrund des Inhalts des Gepäcks des Passagiers.Da der Inhalt des Gepäcks des Passagiers andere verletzt oder das Eigentum anderer oder das Eigentum von China Southern Airlines beschädigt, entschädigt der Passagier China Southern Airlines für den Verlust und alle dadurch entstandenen Kosten.
    7. 17.3.7 Für den Verlust oder die Beschädigung von in 8.1.2 dieser Bedingung aufgeführten Gegenständen im aufgegebenen Gepäck haftet China Southern Airlines nur für die allgemeine Entschädigungsgrenze für aufgegebenes Gepäck.
    8. 17.3.8 China Southern Airlines haftet nicht für Krankheiten, Verletzungen, Behinderungen oder Todesfälle, die der Passagier aufgrund seines Alters, seines psychischen oder gesundheitlichen Zustands während des Transportprozesses verursacht oder verschlimmert hat. , Verletzungen, Behinderungen oder Todesfälle werden durch einen "Unfall" im Sinne von Kapitel 17 des Montrealer Übereinkommens verursacht.
  4. 17.4 Die Passagiere müssen die möglichen Risiken und Verantwortlichkeiten plötzlicher Krankheiten während des Fluges verstehen, einschließlich der Kosten, die den Fluggesellschaften durch die Rettung der Passagiere und die Umleitung entstehen.Für Passagiere, die wissen, dass sie nicht für den Flug geeignet sind, aber durch Verschleierung, Täuschung oder Irreführung gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, wird China Southern Airlines die Passagiere wegen Fahrlässigkeit bei der Vergabe und Erstattung relevanter Kosten strafrechtlich verfolgen.

18 Richtlinien für die Gesundheit von Passagieren

  1. 18.1 Aufgrund der besonderen Umgebung in der Höhenflugkabine und der Berücksichtigung der Gesundheit und Sicherheit der Passagiere während des Flugverkehrs sind Passagiere mit folgenden Bedingungen nicht für den Flug geeignet:
    1. 18.1.1 Babys innerhalb von 14 Tagen und schwangere Frauen mit einer Einlingsschwangerschaft von mehr als 36 Wochen oder einer Mehrlingsschwangerschaft von mehr als 32 Wochen.
    2. 18.1.2 Die instabile Periode kardiovaskulärer und zerebrovaskulärer Erkrankungen: Frühstadium der Angioplastie, innerhalb eines Monats nach Myokarditis und Myokardinfarkt, schwere Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt innerhalb von sechs Wochen nach Myokarditis, häufige Angina-Attacken in jüngster Zeit, schwerer Herzrhythmus Patienten mit Anomalien, innerhalb von zwei Wochen nach einem zerebrovaskulären Unfall, Patienten mit Bluthochdruck, deren systolischer Blutdruck 180 mmHg und diastolischer Blutdruck 130 mmHg überschreitet, Patienten mit akuter Enzephalitis, Hirntumoren, Hirnblutung und Hirninfarkt, klinische Blutgasanalyseergebnisse weisen darauf hin Patienten mit akuter zerebrovaskulärer Erkrankung mit Hypoxie und Kohlendioxidretention.
    3. 18.1.3 Erkrankungen der Atemwege: schweres Asthma bronchiale, Lungentuberkulose, Emphysem, Lungenherzkrankheit mit Lungeninsuffizienz, großer Mediastinaltumor, angeborene Lungenzyste, Lobektomie, kürzlich an spontanem Pneumothorax leidend, exsudative Pleuritis Menschen mit Atemstörungen usw.
    4. 18.1.4 Erkrankungen des Verdauungssystems: akute Blinddarmentzündung, Magen-Darm-Geschwüre mit tiefen Geschwüren, extrem großes Xenon, Darmverschluss; innerhalb von 10 Tagen nach einer Bauchoperation, wenn die Reise 4 Stunden überschreitet, ist es nicht geeignet, innerhalb von 20 Tagen zu fliegen.
    5. 18.1.5 Erkrankungen des Skelettsystems: diejenigen, deren Frakturen mit gegossenem Gips und Traktion mit einem Hammer mit einstellbarem Gewicht fixiert sind; innerhalb von 24 Stunden nach der Operation der mit Gips fixierten Fraktur, wenn der Flug 2 Stunden überschreitet, ist es nicht geeignet, innerhalb von 48 Stunden zu fliegen.
    6. 18.1.6 Blutkrankheiten: schwere Anämie, traumatische Blutung, Hämoglobin unter 75 g / l; Sichelzellenanämie innerhalb von 10 Tagen nach Beginn.
    7. 18.1.7 Augenkrankheiten: Während der Behandlung müssen Patienten mit Netzhautablösung manchmal Gas in das Auge injizieren, um den Augeninnendruck zu erhöhen, und müssen warten, bis das Gas vollständig absorbiert ist, bevor sie fliegen. Wenn Sie Sulfahexafluorid verwenden (Abkürzung: SF6, vollständiger chinesischer Name: Schwefelhexafluorid), können Sie nicht innerhalb von 2 Wochen fliegen. Wenn Sie Perfluorpropan verwenden (Abkürzung: C3F8, vollständiger chinesischer Name: Perfluorpropan), können Sie nicht innerhalb von 6 Wochen fliegen. Menschen mit anderen intraokularen Erkrankungen und durchdringenden Augenverletzungen sind nicht zum Fliegen innerhalb einer Woche geeignet.
    8. 18.1.8 Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheit: innerhalb von 10 bis 14 Tagen nach oraler Tonsillen- oder Mittelohroperation, schwere Mittelohrentzündung mit verstopfter Eustachischer Röhre, schwere Sinusitis mit Nasenbeatmungsstörung, festsitzende Kieferoperation.
    9. 18.1.9 Menschen mit aggressivem Verhalten bei psychischen Erkrankungen und Epilepsiepatienten ohne medizinisches Personal innerhalb von 24 Stunden nach der Epilepsie.
    10. 18.1.10 Patienten mit schwerer Hämoptyse, Erbrechen, Blutung und Stöhnen.
    11. 18.1.11 Verschiedene Infektionskrankheiten in der Infektionsperiode, wie Tetanus.
    12. 18.1.12 Schock, Koma, Erstickung, erhöhter Hirndruck, Kopfverletzung, Schädelbruch und Koma oder unregelmäßiger Atemrhythmus in einem Rettungszustand.
    13. 18.1.13 Passagiere, die während des Fluges kontinuierlich Sauerstoff einatmen müssen (außer diejenigen, die einen tragbaren Sauerstoffkonzentrator tragen können, der die Anforderungen an Bord selbst erfüllt und der dies tolerieren kann).
    14. 18.1.14 Dekompressionskrankheit nach dem Tauchen.
    15. 18.1.15 Patienten mit fortgeschrittenem Krebs.
    16. 18.1.16 Für bestimmte Krankheiten, die eine medizinische Notfallbehandlung erfordern, gibt es vor dem Einsteigen kein ärztliches Attest und keine Pflegekräfte des medizinischen Personals.
    17. 18.1.17 Menschen mit instabilen Vitalfunktionen aus verschiedenen Gründen oder mit anderen Krankheiten, die medizinisch als flugunfähig gelten.
    18. 18.1.18 Aufgrund der Vielzahl von Krankheiten und individuellen Unterschieden sollten medizinische Untersuchungen vor dem Flug für die oben nicht genannten Erkrankungen durchgeführt werden, die sich nachteilig auf die Gesundheit der Passagiere und die Flugsicherheit während des Fluges auswirken können. Für die medizinische Beurteilung vor dem Flug müssen die Passagiere ein "Diagnosezertifikat" oder andere medizinische Informationen im Zusammenhang mit von China Southern Airlines zugelassenen Krankheiten vorlegen, um festzustellen, ob der Passagier für den Flug geeignet ist.
  2. 18.2 Passagiere, die aufgrund der in 18.1 aufgeführten Bedingungen einen Kabinenrollstuhl (WCHC) oder einen Kabinenrollstuhl (WCHS) beantragen, müssen über das gleiche Servicelevel (First Class / Business Class / Pearl Economy Class / Economy Class) mit voller ziviler Kapazität und Begleitfähigkeit verfügen Begleitet vom Flugzeug.
  3. 18.3 Fluggäste mit folgenden Bedingungen sollten über ein ärztliches Attest oder ein Diagnosezertifikat verfügen, das von einer medizinischen Einheit auf Kreis- oder Stadtebene ausgestellt wurde oder diesem von China Southern Airlines anerkannten Niveau entspricht, und vor dem Kauf von Tickets die Genehmigung von China Southern Airlines einholen:
    1. 18.3.1 Passagiere, die mit Inkubatoren für Frühgeborene reisen.
    2. 18.3.2 Personen, die durch die Einnahme eines Flugzeugs eine Gefahr für ihre Gesundheit darstellen oder während des Fluges besondere medizinische Versorgung benötigen.
    3. 18.3.3 Es ist bekannt, dass schwere Infektionskrankheiten vorliegen. Wenn jedoch bestimmte vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, kann dies die Infektion anderer verhindern.
    4. 18.3.4 Geisteskranke Patienten, die von medizinischen Einrichtungen oder von China Southern Airlines anerkanntem medizinischem Personal als stabil eingestuft werden und nach bestimmten Maßnahmen für den Flug geeignet sind.
    5. 18.3.5 Schwangere Frauen, die länger als 32 Wochen schwanger sind, aber weniger als 36 Wochen schwanger.
    6. 18.3.6 China Southern Airlines hat berechtigten Grund zu der Annahme, dass Behinderte den Flugverkehr ohne zusätzliche medizinische Hilfe während des Fluges nicht sicher abschließen können.
  4. 18.4 Das von China Southern Airlines genehmigte ärztliche Attest oder Diagnosezertifikat bedeutet, dass die medizinische Einheit im Landkreis, in der Stadt oder auf einer gleichwertigen Ebene den Zustand und die Diagnose des Passagiers ausfüllt, vom Arzt unterschrieben und von der medizinischen Einheit versiegelt. Das von China Southern Airlines genehmigte ärztliche Attest oder Diagnosezertifikat enthält spezifische Bestimmungen zur Frist für die Ausstellung. Passagiere sollten sich an China Southern Airlines wenden, um dies herauszufinden und gemäß den Bestimmungen auszustellen, damit sie in notwendigen Situationen wie Ticketkauf und Flug verwendet werden können.
  5. 18.5 Wenn die Fluggesellschaft der Ansicht ist, dass das Verhalten, das Alter, die geistige oder körperliche Verfassung des Passagiers nicht für Flugreisen geeignet ist oder eine Gefahr oder einen Schaden für sich selbst oder anderes Personal oder Eigentum verursachen kann, behält sich China Southern Airlines das Recht vor, keine Tickets zu verkaufen oder das Einsteigen in das Flugzeug zu verweigern.

19 Inkrafttreten und Änderung

  1. 19.1 Diese Bedingungen treten am 15. Januar 2020 in Kraft. Gleichzeitig werden die am 1. Juli 2011 umgesetzten Allgemeinen Bedingungen für die internationale Beförderung von Passagieren und Gepäck von China Southern Airlines Co., Ltd. aufgehoben.
  2. 19.2 China Southern Airlines behält sich das Recht vor, Klauseln in diesen Bedingungen ohne vorherige Ankündigung gemäß den von der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde vorgeschriebenen Verfahren zu ändern. Diese Änderung gilt jedoch nicht für Sendungen, die bereits vor der Änderung begonnen haben.
  3. 19.3 Kein Vertreter, Angestellter oder Vertreter von China Southern Airlines hat das Recht, eine Klausel in diesen Bedingungen zu ändern, zu modifizieren oder aufzuheben.
  4. 19.4 Das Recht zur Auslegung dieser Bedingungen liegt bei China Southern Airlines Co., Ltd.

VERFÜGBARE ZAHLUNGSARTEN

  • Visa Card
  • Master Card
  • American Express
  • Diners Card
  • JCB Card